Unternehmen

Riot fokussiert E-Sport-Pläne zu "Wild Rift" auf den asiatischen Markt

Riot Games hat die Pläne für die zukünftigen E-Sports-Pläne für "Wild Rift" bekannt gegeben. Ab nächstem Jahr wird sich das Unternehmen mit dem Mobile-Titel auf den asiatischen Markt konzentrierenund fährt den Betrieb in den restlichen Regionen zurück.

23.11.2022 11:34 • von
Riot Games fokussiert sich mit "Wild Rift" in Zukunft auf den asiatischen Markt (Bild: Riot Games)

Riot Games hat die zukünftigen E-Sports-Pläne für "Wild Rift" bekannt gegeben. Das Unternehmen wird sich ab nächstem Jahr mit dem Titel auf den asiatischen Markt konzentrieren. Der Geschäftsbetrieb im Rest der Welt wird zurückgefahren. Riot Games begründet diese Entscheidung damit, dass Asien der größte Markt für Mobile-E-Sports in der Welt ist. Die neue Liga für "Wild Rift" wird die erste überregionale asiatische Liga für Mobile-E-Sports von Riot Games werden. Diese wird auch ab April 2023 die aktuelle Liga ersetzen. Der neue Kader besteht aus zwölf chinesischen Teams und acht Teams aus anderen asiatischen Regionen.

Die Saison wird in zwei Hälften pro Jahr aufgeteilt. Weitere Details zur neuen Liga sollen Anfang nächsten Jahres folgen. Riot Games wird selbst keine E-Sports-Liga zu "Wild Rift" außerhalb von Asien mehr abhalten. Stattdessen geben sie anderen Unternehmen und Veranstalter:innen die Möglichkeit, diese Ligen und Events abzuhalten.

Adriano D'Adamo