Produkt

Supercell stellt "Everdale" ein

Nach etwas mehr als einem Jahr stellt Supercell das Aufbauspiel "Everdale" ein. Laut einem Blogpost der Entwickler:innen hat das Spiel nicht die Erwartungen des Teams erfüllen können. Die Server werden bereits Ende des Monats abgeschaltet.

05.10.2022 10:55 • von
Ende des Monats gehen die Server von "Everdale" vom Netz (Bild: Supercell)

Im August letzten Jahres startete das Aufbauspiel "Everdale" in die Beta. Supercell, die auch "Clash of Clans" entwickelt haben, gaben nun bekannt, dass sie "Everdale" einstellen werden. "Wir bei Supercell sind der Meinung, dass unsere Spieler:innen die allerbesten Spiele verdienen, und trotz aller Bemühungen, die wir für 'Everdale' unternommen haben, haben sie nicht die Standards erfüllt, die wir für uns und unsere Spieler festgelegt haben", so der offizielle Blogpost des Entwickler:innen-Teams.

Die Server für Everdale werden am 31. Oktober abgeschaltet. Supercell bietet den Spieler:innen an, dass getätigte Ingame-Käufe in "Everdale" auf ein anderes Spiel des finnischen Publishers transferiert werden. Diese Leistung umfasst aber keine Spiele, die sich noch in der Beta-Phase befinden. Erst vor kurzem investierte Supercell über 37 Millionen Euro in das Studio Space Ape Games und besitzen damit 75 Prozent des Unternehmens.

Adriano D'Adamo