Unternehmen

Marvel Entertainment und Motive Studio arbeiten an Iron-Man-Videospiel

Das EA-Studio Motive arbeitet zusammen mit Marvel Entertainment an einem Iron-Man-Videospiel. Das Einzelspieler-Action-Adventure aus der Third-Person-Perspektive wird sich also um die Comicfigur drehen, die das Marvel Cinematic Universe erst richtig in Schwung brachte. Darüber hinaus sollen weitere Marvel-Games folgen.

21.09.2022 16:50 • von
Marvel Entertainment und Motive Studio arbeiten an Iron-Man-Videospiel (Bild: Electronic Arts)

Ein Iron-Man-Spiel befindet sich bei Motive Studio, zugehörig zu Electronic Arts, in Montreal in Entwicklung, natürlich in Zusammenarbeit mit Marvel Entertainment. Das Action-Adventure, in dem die Spieler:innen selbst zu "Iron Man" werden, ist aktuell in der Vorproduktionsphase und demnach noch Jahre vom Release entfernt. Das Dev-Team wird von Olivier Proulx geleitet, der Erfahrung aus früheren Marvel-Titeln wie "Marvel's Guardians of the Galaxy" mitbringt. Unterstützt wird er unter anderem von Ian Frazier, Maëlenn Lumineau und JF Poirier im Studio. Motive Studio hat bisher "Star Wars: Squadrons" realisiert und sitzt aktuell am Remake von "Dead Space", das am 27. Januar 2023 erscheinen wird.

"Es ist eine Ehre und ein Privileg, die Möglichkeit zu haben, ein Videospiel zu entwickeln, das auf einem der kultigsten Superhelden der heutigen Unterhaltungsbranche basiert", so Olivier Proulx, Executive Producer. "Wir haben die großartige Möglichkeit, eine neue und einzigartige Geschichte zu erschaffen, die wir unsere eigene nennen können. Marvel ermutigt uns, etwas Neues zu schaffen. Wir haben eine Menge Freiheiten, was für das Team sehr reizvoll ist."

Es ist die erste offizielle Bestätigung eines Marvel-Spiels bei Electronic Arts. Schon seit mehreren Wochen kursieren unbestätigte Gerüchte, dass sich noch ein Black-Panther-Spiel bei EA in Entwicklung befinden soll. Im Zusammenhang mit der Iron-Man-Ankündigung wurde zumindest bestätigt, dass bei EA noch weitere Marvel-Spiele entstehen werden. Erst bei der letzten Investorenkonferenz hob EA-CEO Andrew Wilson hervor, dass Singleplayer-Titel ein überaus wichtiger Bestandteil in ihrem Portfolio wären und sie fortan auf neue Online-, Multiplayer- und Einzelspieler-Games setzen werden. Vor einigen Jahren lag der Fokus von EA noch primär auf Multiplayer- oder Online-Titeln.

Marcel Kleffmann