Unternehmen

Game Industry Business Lounge wieder auf der gamescom

Über 20 Aussteller:innen sind auf der Game Industry Business Lounge vertreten. Der größte geteilte B2B-Stand der gamescom bietet neben Loungeflächen auch Meetingräume.

17.08.2022 10:40 • von
- (Bild: Marchsreiter Communications)

Die Game Industry Business Lounge (GIBL) ist auf der diesjährigen gamescom wieder dabei und wird sich in Halle 2.2 befinden. Sie ist der größte geteilte B2B-Stand in Bezug auf Fläche und Anzahl der Meetingräume auf der Messe. Die GIBL wird von Factory-C und Marchsreiter Communications organisiert. Zu den Aussteller:innen gehören neben Entwickler:innen und Publisher:innen, wie Maximum Games und Jackbox Games, unter anderem auch Agenturen, wie Freaks 4U Gaming und Instinct3.

"Wir sind wirklich dankbar, dass wir dieses Jahr wieder eng mit unseren Aussteller:innen und Partner:innen zusammenarbeiten dürfen und unser Meetingraum/-Loungekonzept auch wieder gut angenommen wird", so Luisa Willem, Projektleiterin der Games Industry Business Lounge.

"Seit 2014 sind wir mit der GIBL am Markt und konnten seitdem vielen Aussteller:innen eine gamescom ermöglichen, in der sie sich auf ihr Business konzentrieren, während wir uns um alle anderen Belange kümmern. Wir sind sehr glücklich, dass wir nach zwei Jahren Pause auch 2022 damit wieder am Start sind", sagt Carsten Hoppe, CEO der Factory-C GmbH.

Alle Aussteller auf einen Blick: audEERING, BiTKiP (eSport.global), Corsair, Elgato, Freaks 4U Gaming, GameSeer Venture Partners, Games Bavaria, GameInfluencer, IllFonic, Instinct3, Jackbox Games, Maximum Games, Merge, Mifcom, MobiusCode, Modus, Overwolf, Owlcat, Scuf, Shikenso, Soedesco, Streamline Studios, Skydance und Zordix.

Adriano D'Adamo