Märkte

YouTube sieht sich als Nummer eins in Deutschland

Anlässlich des kommenden YouTube Festivals am 24. August in Berlin meldet YouTube, dass man "für Nutzer:innen in Deutschland die Nummer-eins-Video-Plattform für persönlich relevante Inhalte" sei. Von den insgesamt 49 Millionen Erwachsenen in Deutschland, die YouTube monatlich besuchen, sehen oder hören allein 40 Millionen jeden Monat Musikinhalte auf YouTube.

10.08.2022 16:09 • von Dietmar Schwenger
Versammelt viele Musikfans vor den Bildschirmen: YouTube (Bild: YouTube)

Anlässlich des kommenden YouTube Festivals am 24. August in Berlin meldet YouTube, dass man "für Nutzer:innen in Deutschland die Nummer-eins-Video-Plattform für persönlich relevante Inhalte" sei. Von den insgesamt 49 Millionen Erwachsenen in Deutschland, die YouTube monatlich besuchen, sehen oder hören allein 40 Millionen jeden Monat Musikinhalte auf YouTube.

Dabei beruft sich die Plattform auf zwei Studien: eine des Mutterkonzerns Google und der Werbe- und Mediaforscher bei Ipsos vom April, an der 3201 Personen in Deutschland im Alter von 18-75 Jahren teilgenommen haben, die im Monat davor Musikinhalte gesehen oder gehört hatten. Die andere Umfrage ging im Juni an 2125 Videonutzer:innen der Altersgruppe 18 bis 64, die Videoinhalte mindestens einmal pro Woche nutzen

Konkret sagen 65 Prozent der deutschen Musik- und Videostreamer:innen, sie könnten sich ein Leben ohne Musik nicht vorstellen, und 75 Prozent sagen, dass Musik sie sehr glücklich mache. "Marken können hiervon profitieren, indem sie ihre Anzeigen vor Musikinhalte schalten und Teil dieser positiven Gefühlswelt werden", weiß die Videoplattform.

Auch würden 56 Prozent der zahlenden Abonnent:innen von Musik-Streaming-Diensten nutzen zusätzlich YouTube für Musik und musikbezogene Inhalte nutzen. 81 Prozent der Nutzer:innen suchen dort nach Musik, die sie bereits kennen und 61 Prozent der Nutzer:innen nutzen die Plattform als Inspiration, um neue Musik zu entdecken. 66 Prozent der Befragten geben an, dass sie Musikvideos mit Familie und Freunden teilen, 64 Prozent abonnieren danach den Kanal und 48 Prozent geben an, dass sie die Musikvideos kommentieren.Mehr als ein Drittel der Nutzer:innen besucht die Plattform täglich, um Musikinhalte zu sehen oder zu hören.

Ein weiteres Ergebnis sei, dass YouTube die Nummer-eins-Videoplattform sei, die junge Erwachsene in Deutschland nach eigenen Angaben am meisten vermissen würden, wenn sie nicht mehr verfügbar wäre. 80 Prozent der Nutzer:innen in Deutschland seien offen für die Einblendung von Werbe- und Markeninhalten, während sie sich Videos ansehen, die für sie persönlich relevant sind.