Unternehmen

Microsoft kündigt Partnerschaft mit Unity an

Unity hat sich für Microsoft Azure als Cloud-Partner entschieden. Diese Kooperation soll Künstler:innen und Entwickler:innen einen Zugang zu Simulationswerkzeugen und anderen Tools ermöglichen.

09.08.2022 12:58 • von
Microsoft und Unity gehen eine Partnerschaft über Azure ein (Bild: Unity)

Um die Erstellung von 3D-Echtzeit-Erfahrungen zu ermöglichen, hat sich Unity für Microsofts Cloud-Computing-Plattform Azure als Cloud-Partner entschieden. Diese Partnerschaft soll auch 3D-Künstler:innen und Entwickler:innen zugutekommen. Sie sollen einen erleichterten Zugang zu Simulationswerkzeugen und anderen Unity-Tools erhalten. Die Tools sollen es den Creatorn auch ermöglichen, einen digitalen Zwilling zu erstellen, sowohl von Objekten, aber auch von Orten.

Die erstellten Inhalte sollen auf einem vereinfachten Weg für Xbox-Konsolen und den PC veröffentlicht werden. Microsoft hebt aber auch hervor, dass die erstellten Inhalte in anderen Bereichen genutzt werden können, wie der Medizin oder im E-Commerce. Die Partnerschaft soll die Dienste von Unity global zugänglich machen und für Entwickler:innen unter anderem den Workflow verbessern.

Adriano D'Adamo