Unternehmen

Berlin-Brandenburger Gamesszene reist mit grünem Start-up zur gamescom

Auf der gamescom 2022 wird es zum neunten Mal einen Gemeinschaftsauftritt für Berlin und Brandenburg geben, der vom medianet berlinbrandenburg organisiert und von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert wird.

08.08.2022 14:40 • von
Berlin-Brandenburger Gamesszene reist mit grünem Start-up zur gamescom (Bild: medianet berlinbrandenburg, gamescom)

Die vielfältige Berlin-Brandenburger Gamesszene zeigt sich auf der gamescom 2022 erneut an einem Gemeinschaftsstand - organisiert von medianet berlinbrandenburg und gefördert von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie vom Medienboard Berlin-Brandenburg. "Wir freuen uns sehr, dass die gamescom endlich wieder physisch stattfinden kann. Die Vielfalt der Unternehmen, die in der Business Area und in der Indie Arena Booth vor Ort sind, repräsentieren unseren spannenden und diversen Standort, der dynamisch wächst und sich dabei auch immer internationaler ausrichtet", sagt Jeannine Koch, geschäftsführende Vorstandsvorsitzende des medianet.

"Neben einem papierreduzierten Messeauftritt und einem hauptsächlich vegetarischen und veganen Catering auf dem Messestand, ermöglicht medianet berlinbrandenburg zusammen mit dem Partner gamescapital.berlin und dem Mitaussteller GamesForest.Club die Unterstützung dreier Waldschutzprojekte durch den GamesForest.Pin. Der Pin bietet Unternehmen eine attraktive Möglichkeit, ihre Mitarbeiter:innen und Spieler*innen zu belohnen, Biodiversität zu schützen und ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern", schreibt medianet berlinbrandenburg. Jeannine Koch: "Es ist eine längst überfällige und unabdingbare Bewegung der Event-Branche, aber auch aller anderen Branchenzweige, dass nachhaltige Maßnahmen in die Planungen und Konzepte der Unternehmen einfließen. Umso mehr freue ich mich, dass wir an unserem Stand in diesem Jahr beispielhaft skizzieren, wie so etwas aussehen könnte."

Stephan Schwarz, Berliner Senator für Wirtschaft, Energie und Betriebe betont: "Die Games-Szene ist wichtig für die Hauptstadtregion. Auf der gamescom präsentiert sich die gesamte Bandbreite der in Berlin und Brandenburg stark wachsenden Branche. In der Business Area sind Games-Start-ups aus den Bereichen Blockchain, Development, Data Analytics, Marketing, Publishing und erstmals auch Nachhaltigkeit vertreten. In diesem Jahr sind zudem mehrere Indie-Entwickler dabei und stellen dem internationalen Fachpublikum ihre Spiele in der Indie Arena Booth vor. Diese geballte Präsenz auf der gamescom ist die beste Werbung für unsere Hauptstadtregion und das GamesCapitalBerlin." Es folgt eine Auflistung der Unternehmen, die in der Business Area und der Indie Arena Booth dabei sind.

Business Area: Halle 4.1, Stand C061g - D070g 

-Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

-CM Games: unabhängiger Spieleentwickler

-data.ai europe limited: Unified Data AI-Plattform

-DCMN GmbH: Growth Marketing Partner für digitale Unternehmen und Startups weltweit

-GamesCoin Group GmbH: das Ökosystem für eine ganz neue Spielwelt

-Games Forest Club gGmbH: gemeinnützige Organisation für eine klimafreundliche Zukunft

-Genvid Technologies Europe GmbH: Livestreaming in Form von Massively Interactive Live Events

-Prismatika GmbH: Boutique-Game-Publisher

-Wirtschaftsförderung Brandenburg

Indie Arena Booth: Halle 10.2, Stand F010g - E011g 

-Happy Broccoli Games mit "Kraken Academy"

-Stellar Cartography Interactive mit "To the Stars"

-Twisted Ramble Games mit "Duru"

-Sven Ahlgrimm und Mathilde Hoffmann mit "ODDADA"

Marcel Kleffmann