Unternehmen

gamescom congress 2022 stellt das Programm vor

Am gamescom congress 2022 nehmen über 80 Expert:innen teil. Die Themen der Panels behandeln unter anderem Toxicity und Hatespeech, aber auch das gesellschaftliche und technologische Potenzial von Videospielen, wie zum Beispiel in der Weltraumforschung.

08.08.2022 14:41 • von
Am 25. August findet der gamescom congress statt (Bild: Quinke)

Am 25. August findet im Rahmen der gamescom wieder der gamescom congress statt, organisiert von der Koelnmesse. Es werden über 80 Expert:innen aus dem In- und Ausland an der Konferenz teilnehmen. Die Panels und Talks behandeln unter anderem die technologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Möglichkeiten von Videospielen. Ebenfalls wird parallel zum congress ein Livestream ausgewählte Panels und Talks übertragen.

Der gamescom congress startet dieses Jahr mit dem Debatt(l)e Royale. An diesem nehmen der SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert, CDU-Generalsekräter Mario Czaja, Die-Grünen-Bundesgeschäftsführerin Emily Büning und FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai teil. Sie diskutieren darüber, welche Rahmenbedingungen für Videospiele die Politik schaffen muss, um ihr volles Potenzial nutzen zu können. Dieses Panel wird auch im Livestream gezeigt.

In den darauffolgenden Vorträgen spricht unter anderem der Astronaut:innentrainer Lionel Ferra von der European Space Agency (ESA) und Gründer des XR-Labs. Er wird in einem Vortrag berichten, wie Gaming die Weltraumforschung der ESA unterstützt. Über die Lage der Game-Developer in der Ukraine diskutieren Chris Bratt, Co-Founder von People Make Games, und die ukrainischen Entwicklerinnen Irena Belous und Nika Avayan von Frogwares. Wie Videospiele der deutschen Außenpolitik helfen können, wird das Thema in einem Panel mit dem Auswärtigen Amt und dem Goethe Institut sein. Weitere Themen des gamescom congress sind indigene Kulturen in Videospielen, Mobilität, digitale Bildung, Toxicity und Hatespeech. Zu letzterem Thema halten Franziska Elsaesser von Google und Deborah Mensah-Bonsu einen Vortrag mit anschließender Q&A-Session. Programm und Speaker finden sich auf gamescom-congress.de.

Adriano D'Adamo