Unternehmen

Adept präsentiert anpassbare Gaming-Chairs aus deutscher Produktion

Die Osnabrücker Gaming-Chair-Firma Adept bietet ergonomische Stühle abseits des Racing-Chair-Designs an. Klimaneutralität, Fertigung in Deutschland und Individualisierbarkeit verspricht das Unternehmen.

03.08.2022 15:31 • von
Adept Holo - First Edition Chair. (Bild: Adept)

Das Osnabrücker Gaming-Chair-Unternehmen Adept präsentierte heute sein Start-Lineup an Stühlen aus Deutschland. Mit den drei Produktlinien Hemi, Holo und Holo - First Edition möchte Adept den Markt an Gamingstühlen aufmischen. Die Firma verzichtet auf das typische Racing-Chair-Design und verspricht ergonomische Sitze aus nachhaltiger Produktion. Adept wirbt unter anderem mit Fertigung in Deutschland, Klimaneutralität bei Produktion und Versand und mit individualisierbaren Features der Stühle.