Games

bpb ruft zum Game Jam über globale Ernährung im August auf

Die Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet einen Game Jam in Präsenz, um sich in Spielen und interaktiven Projekten den politischen Problemen globaler Ernährungskrisen anzunehmen. Der Jam findet vom 12.-14. August in Ellwangen statt.

22.06.2022 11:19 • von
bpb Game Jam 2022: "Generating World Seed..." (Bild: bpb)

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ruft vom 12. August bis 14. August 2022 zum Game Jam auf. Unter der Headline "Generating World Seed..." soll es um politische Herausforderungen der weltweiten Ernährungsversorgung gehen. Das Thema ist denkbar aktuell: Eine weltweite Lebensmittelkrise durch den Ukrainekrieg, Ernteausfälle aufgrund von klimabedingten Dürren und Weideland statt Regenwald werden als einige von vielen möglichen Themen der gejamten Spiele und Prototypen angegeben. Das Event richtet sich explizit an Interessierte im Bereich Spieleentwicklung, Pädagogik und Journalismus, also nicht nur an Menschen aus der Spielebranche.

"Generating World Seed..." ist nicht der erste Game Jam der bpb, ist aber Teil des starken Fokus auf Games, den die Zentrale in diesem Jahr angeht. So fing erst im April der neue Referent für Gaming Felix Zimmermann bei der bpb an, während im gleichen Monat ein großes Dossier zu Games und politischer Bildung unter Matthias Thanos, Referent des Spielbar-Angebots der bpb, erschienen ist.

Der Game Jam findet in diesem Jahr vollständig vor Ort in Ellwangen (Jagst) statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Menschen begrenzt, die bpb übernimmt dabei Anreise- und Übernachtungskosten. Anmeldungen finden via Mail an die Adresse gamejam@bpb.de statt, zusätzliche Infos finden sich auf der Website des Game Jams.

Pascal Wagner