Unternehmen

Lieferengpässe bei Xbox Wireless Controllern in Europa

Microsoft hat bestätigt, dass es im Moment aufgrund von Lieferengpässen schwierig sein kann, Xbox Wireless Controller in Europa zu bekommen. Auf Nachfrage von GamesMarkt stellte das Unternehmen heraus, dass sie mit Produktions- und Einzelhandelspartnern zusammenarbeiten würden, um die Situation zu verbessern.

22.06.2022 10:44 • von
Microsoft bestätigt Lieferengpässe bei Xbox Wireless Controllern in Europa. (Bild: Microsoft)

Nach Berichten von Nutzer:innen über teilweise ausverkaufte und kaum verfügbare Xbox Wireless Controller in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden, aber auch in Australien, hat Microsoft bestätigt, dass das Unternehmen aktuell mit Lieferengpässen konfrontiert sei. Auf Nachfrage von GamesMarkt entgegnete ein Microsoft-Sprecher bzw. eine Microsoft-Sprecherin: "Wir wissen, dass es im Moment aufgrund von Lieferengpässen schwierig sein kann, Xbox Wireless Controller zu bekommen. Wir arbeiten so schnell wie möglich mit unseren Produktions- und Einzelhandelspartnern zusammen, um die Situation zu verbessern. Bitte erkundigen sie sich bei Ihren Händlern vor Ort nach der Verfügbarkeit."

Angaben zu den Gründen für die Lieferengpässe in Europa und bei welchen Komponenten es Probleme gibt, wollte das Unternehmen nicht konkretisieren. In Nordamerika scheint es keinen Engpass bei den Controllern zu geben. Letzte Woche erwähnte noch Xbox-Finanzchef Tim Stuart gegenüber Investoren, dass das Unternehmen weiterhin mit Problemen in der Lieferkette zu kämpfen habe. Diese Probleme könnten sich bis zum Ende des Jahres hinziehen. Allerdings war Stuarts Aussage allgemein gehalten und bezog sich nicht direkt auf Controller.

Marcel Kleffmann