Unternehmen

FIA Motorsport Games lassen "Gran Turismo" für "Assetto Corsa" zurück

Der E-Sport-Weltcup im GT-Rennfahren der Fédération Internationale de l'Automobile (FIA) fand seit 2018 in "Gran Turismo" statt. Nun kooperiert die FIA stattdessen mit "Assetto Corsa Competizione".

20.06.2022 16:20 • von
Assetto Corsa Competizione (Bild: 505 Games / FIA)

Die Fédération Internationale de l'Automobile (FIA) holt sich einen neuen Partner und damit einen neuen digitalen Austragungsort für ihre E-Sports-Kategorie. Statt "Gran Turismo", wie seit 2018 durchgeführt, werden die Fahrer:innen der FIA Motorsport Games dieses Jahr in "Assetto Corsa Competizione" von 505 Games antreten.

Bei den FIA Motorsport Games treten Fahrer:innen aus 146 verschiedenen Sportverbünden in 17 Kategorien gegeneinander an. Ausgetragen werden die Rennen in GT3-Autos, die den echten Fahrzeugen in den Motorsportarten GT, GT Sprint und GT Endurance nachempfunden sind. Ähnlich wie bei den Olympischen Spielen wird die Nation, deren Fahrer:innen die meisten Medaillen einfahren, zum Gesamtsieger erklärt. Seit 2018 werden die Motorsport Games in "Gran Turismo" ausgetragen, der Wechsel zu "Assetto Corsa" hat Premiere.

Ob Russland, deren Athletenteam 2019 die meisten Goldmedaillen gewannen, am Cup teilnehmen darf, steht noch aus.

Pascal Wagner