Unternehmen

Female Profi E-Sports-Team Avarosa und Equal eSports Festival der Telekom starten in die Saison

Die "League of Legends"-Expert:innen vom Telekom-Team "Avarosa" starten in die Saison. Der Telekommunikationsanbieter veranstaltet außerdem auch dieses Jahr ein Equal eSports Festival, das dieses Mal in Köln stattfindet.

07.06.2022 12:12 • von
Das Team "Avarosa". (Bild: SK Gaming/Deutsche Telekom)

Im Rahmen der Equal eSports Initiative geht das Female Profi-Team "Avarosa" der Deutschen Telekom dieses Jahr in den Summer-Split der "League of Legends"-Wettkämpfe. Die Initiative geht neben der Deutschen Telekom auf SK Gaming und die esports player foundation zurück, auch das Team wird neben der Telekom von SK Gaming getragen. Ziel ist es, junge Frauen und non-binäre Spieler:innen dabei zu unterstützen, ihren Traum von einer E-Sports-Karriere zu verwirklichen.

Das im letzten Jahr gegründete und dieses Jahr neu besetzte Team "Avarosa" besteht aus Anja "Escapex3" Reither, Ida "Emprez" Pedersen, Anette "Pjush" Holm, Dino "FengDere" Hrnjadovic sowie Johanna "Mercia" und wird von "Fuat" Dilek trainiert.

Alexander Müller, Geschäftsführer von SK Gaming, freut sich über den starken Zuwachs im Team. "Alle Spieler:innen sind nicht nur hochtalentiert, sondern auch extrem motiviert, den Aufstieg in die League of Legends Div5 zu schaffen. Aber das Team steht für vieles mehr: Die eSportler:innen sind Role Models für die Community und für Newcomer:innen im Profibereich."

Im September 2022 findet außerdem die zweite Iteration des Equal eSports Festival statt, nach dem letztjährigen Auftakt in Berlin dieses Mal in Köln. Workshops, Panel Talks, Coaching Sessions mit renommierten Trainer:innen aus der E-Sports-Szene und Showmatches mit Profis stehen auf dem Plan.