Unternehmen

Marvel-Titel von Daybreak Games eingestellt

Enad Global 7 wird die Entwicklung eines unangekündigten Marvel-Projekt einstellen. Das MMORPG war bei Daybreak Games in Entwicklung. Die bereitgestellten Mittel, knapp 47 Millionen Euro, sollen auf andere Titel verteilt werden.

25.05.2022 16:13 • von
Daybreak Games arbeitet nicht mehr an einem Marvel-Spiel. (Bild: Daybreak Games)

Daybreak Games wird kein Videospiel auf Basis der Marvel-Lizenz mehr entwickeln. Wie Enad Global 7 (EG7), die Daybreak Games 2020 übernommen haben, heute bekanntgegeben hat, wird die Entwicklung des MMORPG-Projekts eingestellt. Als Gründe nannten sie die Langzeitpläne und die Strategie für das Unternehmen, aber auch das notwendige Investment-Volumen und das allgemeine Risiko des Projekts.

Die bereitgestellten 500 Millionen Schwedischen Kronen, beziehungsweise rund 47 Millionen Euro, die über drei Jahre in das Marvel-MMORPG fließen sollten, werden in andere Projekte investiert. Dazu zählen größere Updates für "DC Universe Online" sowie "Der Herr der Ringe Online" und ein neuer Titel, der eine eigene Marke nutzen wird. Die Entwicklung des Marvel-Projekts soll bisher rund 21 Millionen Euro gekostet haben. Laut EG7 wird diese Entscheidung keinen Einfluss auf andere Projekte des Unternehmens haben.