Personalien

Thunderful präsentiert neuen CFO Sparud und vorläufigen Quartalsbericht

Die schwedische Thunderful Group schaut auf ein schwaches erstes Quartal 2022 zurück. Gleichzeitig übernimmt Lennart Sparud, erfahrener Chief Financial Officer, die CFO-Tätigkeiten für die Group.

20.05.2022 14:13 • von
Lennard Sparud (Bild: Profura)

Die in Gothenburg angesiedelte Thunderful Group hat Lennart Sparud als neuen Chief Financial Officer (CFO) vorgestellt. Lennart Sparud bringt reichlich Erfahrung als CFO mit, er bekleidete die Position bereits bei Salinity, Hexatronic und Profura.

Sparud wird ab 23. Mai die Nachfolge von Anders Maiqvist antreten, der im Januar zurückgetreten war und Thunderful nun in Merger- & Acquisition-Angelegenheiten berät.

Am selben Tag veröffentlichte Thunderful den vorläufigen Quartalsbericht für Januar-März 2022. Das Quartal fiel für die Schweden eher schwach aus. Lediglich um 7,3 Prozent stiegen die Einnahmen im Vergleich zu Vorjahreszeitraum, auf 609,6 Millionen schwedische Kronen (SEK), also etwa 58,1 Millionen Euro. Der Umsatz belief sich auf 1,1 Millionen SEK, circa 100.000 Euro, im Vergleich zu 13,2 Millionen SEK im Vorjahreszeitraum.

Die operativen Einnahmen vor Steuer (EBIT) brachen ebenfalls massiv ein: Um 85,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, lediglich noch 5,2 Millionen SEK, etwa 500.000 Euro. Die EBIT-Marge beläuft sich damit auf nur noch 0,9 Prozent im Vergleich zu 6,2 Prozent im Q1 2021.