Handel

"Elden Ring" erhält Sonderpreis für 500.000 verkaufte Units

Drei Spiele erfüllten im Lauf des Aprils die Kategorien für einen Sales Award des Branchenverband game. Neben einer Gold- und eine Platinauszeichnung gab erneut einen Sonderpreis für über 500.000 verkaufte Einheiten in Deutschland. Die sicherte sich "Elden Ring".

16.05.2022 13:22 • von Stephan Steininger

Die Resonanz in der Spielewelt ließ es bereits erahnen, jetzt ist es gewiss: "Elden Ring" gehört zu den bestverkauften Spielen in Deutschland der vergangenen zwölf Monate. Das am 25. Februar von Bandai Namco veröffentlichte Spiel erhielt im April vom Branchenverband game einen Sonderpreis für über 500.000 verkaufte Units über alle Konsolen. Warum der Titel nicht bereits im März eine Gold- oder Platin-Auszeichnung erhielt ist unbekannt.

In diesen Genuss kamen im April dafür zwei andere Titel. "Lego Star Wars: Die Skywalker Saga" von Warner Bros erhielt einen Sales Award in Platin für über 200.000 verkaufte Units und Nintendos "Kirby und das vergessene Land" eine Gold-Auszeichnung für 100.000 verkaufte Units.

Der Sonderpreis für "Elden Ring" war zwar nicht der erste Sonderpreis des Jahres - im Januar wurde "Mario Party Superstar" entsprechend geehrt, doch es ist der erste bei einem Spiel mit Releasetermin 2022. Damit dürfte "Elden Ring" zumindest vorerst das meistverkaufte Vollpreisspiel des Jahres sein.