Unternehmen

"Yu-Gi-Oh" beschert Konami Rekordeinnahmen

Das im Januar 2022 veröffentlichte "Yu-Gi-Oh Master Duel" hat maßgeblich zu einem Rekordjahr für Konami beigetragen. Der Free-to-Play-Titel wurde über 30 Millionen Mal runtergeladen.

13.05.2022 16:19 • von
Yu-Gi-Oh beschert Konami ein Rekordjahr. (Bild: Konami)

Aus dem Geschäftsbericht von Konami werden Rekordeinnahmen für das Fiskaljahr 2021 (April 2021 bis März 2022) ersichtlich. In besagtem Zeitraum hat Konami einen Umsatz von 299,5 Mrd. Yen erwirtschaftet. Das entspricht 2,24 Mrd. Euro und ein Wachstum von 9,9 Prozent zum Vorjahr. Der operative Gewinn beläuft sich für das vergangene Fiskaljahr auf 74,4 Mrd. Yen beziehungsweise 560 Millionen Euro. Als Grund dafür nennt Konami den Erfolg von "Yu-Gi-Oh Master Duel". "eFootball" wurde übrigens nicht erwähnt.

Der Free-to-Play-Titel wurde seit seiner Veröffentlichung im Januar 2022 mehr als 30 Millionen Mal heruntergeladen. Die Gaming-Sparte von Konami konnte im Vergleich zum Vorjahr einen Wachstum von 54 Prozent verbuchen. Das entspricht 190 Millionen Euro. Das "Digital Entertainment Segment" des Unternehmens erwirtschaftete den Großteil des Gesamtumsatzes mit 1,61 Mrd Euro. Konamis Pachinko-Maschinen fallen unter das "Amusement Segment" und haben einen Umsatz von 130 Millionen Euro erwirtschaftet. Für das laufende Fiskaljahr (April 2022 bis März 2023) erwartet Konami wieder ein Rekordjahr und ein Umsatzwachstum von 6,8 Prozent. Konami zielt auf einen Gesamtumsatz von 2,39 Mrd. Euro. Von der "Digital Entertainment"-Sparte erhofft sich Konami einen Umsatz von 2,68 Mrd. Euro für den selben Zeitraum.