Campus

AMD Design School kooperiert mit RCADIA für Designwettbewerb

In Zusammenarbeit mit RCADIA nehmen Studierende der AMD Design School an einem gemeinsamen Designwettbewerb teil. Das vierte Obergeschoss des RCADIA Gaming House wird auch Teil des Wettbewerbs sein.

12.05.2022 13:14 • von

Die Studierenden des Studiengangs Interior Design an der AMD Design School nehmen im Rahmen ihres Studiums am Designwettbewerb für das 4. Obergeschoss des RCADIA Gaming House in Hamburg teil. Als Partner sind Artemide, Objectflor und Steelcase mit dabei. Die AMD-Dozenten Sabine Krumrey und Sándor Kunkelmoor leiten das Projekt. "Kooperationen bei denen, Fachfirmen mit den Kreativen von morgen und uns als Standort zusammengerbacht werden, sind überaus spannend für uns und spiegeln eindeutig den Communitygeist der RCADIA wider. Wir freuen uns auf die Entwürfe!", so Sarah Kucher von der RCADIA.

"Im Studiengang Interior Design (B.A.) an der AMD Akademie Mode & Design, Fachbereich Design der Hochschule Fresenius, ist uns ein hoher Praxisbezug sehr wichtig. Daher freut uns die Zusammenarbeit mit der RCADIA im Rahmen eines Seminarprojektes sehr. Das Projekt bietet unseren Studierenden neben der konkreten Praxiserfahrung auch eine Auseinandersetzung mit einer innovativen Projektidee. Ich freue mich daher sehr auf die Ergebnisse und spannenden Entwürfe", so Prof. Vera Dörk, Studiendekanin AMD. Die Jury des Wettbewerbs setzt sich aus Vertretern der RCADIA, den Fachfirmen und der AMD Design School zusammen. Die erste Zwischenpräsentation ist am 11. Mai. Die Abschlusspräsentation am 02. Juli findet öffentlich mit Siegerehrung in der RCADIA statt.