Personalien

Katharina Meck und Elena Schulz verstärken Mimimi Games

Elena Schulz wechselt von der GameStar als Communications-Managerin zu Mimimi Games und Katharina Meck übernimmt dort die Aufgaben der ehemaligen Studio-Managerin Anna-Maria Magull.

26.04.2022 12:10 • von
Katharina Meck (l.) und Elena Schulz (r.) verstärken Mimimi Games. (Bild: Mimimi Games)

Mimimi Games meldet zwei personalle Neuzugänge: Elena Schulz unterstützt Communications Lead Matthias Kraut bei der PR- und Marketing-Arbeit und Katharina Meck übernimmt die Aufgaben der ehemaligen Studio-Managerin Anna-Maria Magull.

Elena Schulz war vorher sieben Jahre lang beim Gaming-Magazin GameStar als freiberufliche Autorin und festangestellte Redakteurin tätig. Mit dem Wechsel zu Mimimi Games will sie eine neue Perspektive auf die Spieleentwicklung gewinnen. Den Einstieg erleichtert ihr auch das absolvierte Game-Art-Studium inklusive Verständnis für die internen Entwicklungsprozesse. In ihrer Freizeit arbeitet sie an eigenen kreativen Projekten - zum Beispiel ihrem YouTube-Kanal The Last Pixel.

"Ein großartiges Spiel muss nicht perfekt sein, es muss nur mehr sein, als die Summe seiner Teile. Ich versuche immer, eine interessante neue Perspektive auf Spiele zu finden und die kleinen Details zu beleuchten, die sie besonders machen - selbst dann, wenn das Spiel insgesamt nicht überzeugt, kann es so die eigene Zeit wert sein. Ich will den Menschen helfen diese wunderbaren Kleinigkeiten zu verstehen und selbst zu entdecken", erklärt sie ihre Faszination für Videospiele. "Hinter Mimimi Games steckt ein talentiertes und ambitioniertes Team, das großartige Spiele entwickelt. Schon lange bevor ich hier angefangen habe, war ich ein Fan von Shadow Tactics und Desperados III, weshalb ich mich jetzt sehr freue, meine Stärken in Zukunft für Codename Süßkartoffel einzusetzen."

Katharina Meck behält als Office-Managerin das gesamte Büro im Blick und kümmert sich um Termin- und Kalendermanagement, Personalfragen oder auch die Arbeitsplatzausstattung. Sie blickt auf acht Jahre als Soldatin in der Bundeswehr zurück. Dort absolvierte sie die Grundausbildung und studierte Wirtschafts- und Organisationswissenschaften mit einem Fokus auf Human Resources Management im Master, bevor sie als Projektoffizierin an einer E-Learning-Plattform für den Sanitätsdienst mitwirkte. Meck wird Nachfolgerin von Studio-Managerin Anna Maria-Magull.

"Mir ist vor allem wichtig in einer Industrie zu arbeiten, die Menschen Freude bereitet. Deshalb habe ich mir ein Spiele-Studio ausgesucht. Nach meiner Zeit bei der Bundeswehr habe ich mich außerdem nach einer jungen, kleinen und flexiblen Firma mit einer persönlichen Note gesehnt. Da hat Mimimi sich natürlich angeboten", so Katharina Meck.

Mimimi Games arbeitet aktuell an "Codename Süßkartoffel" - eine komplett neue Marke. Es ist das dritte Stealth-Strategiespiel des Teams aus München, welches das Studio zum ersten mal selbst publishen wird. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie Kowloon Nights unterstützen das Projekt auf finanzieller Seite.