Unternehmen

Playable Worlds sichern sich 25 Million Dollar Investment für Cloud-Projekte

Das US-amerikanische Studio Playable Worlds erhält unter anderem 15 Millionen Dollar vom koreanischen Publisher Kakao Games. Das Geld soll für Metaverse- und Cloud-Projekte genutzt werden. Playable Worlds erhalten in der Serie-B-Runde insgesamt 25 Millionen Dollar an Geldern.

21.04.2022 09:38 • von
- (Bild: Kakao Games)

In der Serie-B-Runde konnte sich Playable Worlds die Investitionen mehrerer Firmen sichern. Insgesamt erhält Playable Worlds damit über 25 Millionen Dollar Funding. Unter anderem der koreanische Publisher Kakao Games investiert über die Amsterdamer Niederlassung Kakao Games Europe B.V. 15 Millionen Dollar in das kalifornische Indie-Studio Playable Worlds. Das 2008 gegründete Studio setzt sich aus ehemaligen Entwickler:innen von "Ultima Online" und "Star Wars Galaxies" sowie Veteran:innen von Sony, Disney Playdom und Blizzard zusammen.

Die Investition soll für die Entwicklung Cloud-nativer Spiele und Metaverse-Produkte eingesetzt werden. Konkret arbeiten Playable Worlds bereits an einem Cloud-nativen Sandbox-MMO und einer bisher noch nicht näher bekannt gegebenen Metaverse-Plattform.

Kyehyun Cho, CEO von Kakao Games, merkt an: "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit den Pionieren der MMORPG- und Metaverse-Branche. Durch diese enge Partnerschaft werden wir unser Bestes geben, um das 'Beyond Korea'-Projekt erfolgreich zu leiten und ein unverwechselbares Spielfeld auf der Basis von Next-Gen-Technologie aufzubauen."

"Wir freuen uns sehr, mit Kakao Games zusammenzuarbeiten, einem Publisher, der sowohl auf dem koreanischen als auch auf dem globalen Markt gut ankommt", sagt Raph Koster, CEO von Playable Worlds. "Wir werden innovative Cloud-Native-Gaming-Erlebnisse für Spieler auf der ganzen Welt liefern."