Produkt

Tera wird Ende Juni eingestellt

Gameforge wird als letzter verbliebener Publisher von Tera die Server im Juni 2022 abschalten. Als Grund für die Entscheidung wird angeführt, dass die Entwickler (Bluehole) keine weiteren Inhalte mehr für das Spiel veröffentlichen möchten.

20.04.2022 15:26 • von
Das Action-MMO Tera wird eingestellt. (Bild: Gameforge, Bluehole)

Gameforge hat die Abschaltung der Server des Online-Action-MMOs Tera bekannt gegeben. Ab dem 31. Mai 2022 können keine neuen Accounts mehr erstellt und keine Tera-Taler mehr gekauft werden. Am 30. Juni 2022 um 10:00 Uhr werden dann alle Server endgültig abgeschaltet.

Das Aus wird damit begründet, dass die Entwickler (Bluehole) nicht mehr der Meinung seien, noch "qualitativ hochwertige Inhalte" für das Spiel und die Nutzer:innen liefern zu können. Das südkoreanische Studio möchte sich auf andere Projekte konzentrieren. "Als letzter verbliebener Publisher von Tera respektieren wir schweren Herzens Blueholes Entscheidung und werden das Spiel ebenfalls einstellen", heißt es in einer Stellungnahme. Gameforge hatte das Spiel fast zehn Jahre in Europa betrieben, kann aber ohne die Unterstützung der Entwickler:innen den Titel nicht weiter fortführen.

Die Einstellung von Tera könnte auch die jüngste Initiative bei Gameforge angefeuert haben. Erst kürzlich hatte das Unternehmen die Gründung eines neuen internen Spiele-Entwicklungsstudio am Hauptsitz in Karlsruhe unter der Leitung von Dennis Schulz angekündigt. Schulz wird die Entwicklung neuer Spiele leiten, den Vorstoß "in neue Bereiche des Gamings" wagen und ein neues Team zusammenstellen. Das Unternehmen plant, neue Technologien (Blockchain & NFT) zu erproben und in neuen, speziell für sie entwickelten Titeln zu implementieren.