Games

D.I.C.E. Awards 2022 verliehen

Die diesjährigen D.I.C.E. Awards sind von der Academy of Interactive Arts & Sciences verliehen worden. "It Takes Two" wurde als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Phil Spencer von Microsoft erhielt den Lifetime Achievement Award.

25.02.2022 10:41 • von
Das Koop-Abenteuer wurde von der Academy of Interactive Arts & Sciences als bestes Spiel des Jahres ausgezeichnet. (Bild: EA, Hazelight, AIAS)

Die Academy of Interactive Arts & Sciences hat die D.I.C.E. Awards zum 25. Mal verliehen. Der Hauptpreis "Spiel des Jahres" ging an "It Takes Two". Das Koop-Abenteuer von Hazelight Studios und Electronic Arts setzte sich gegen "Deathloop", "Inscryption", "Ratchet & Clank: Rift Apart" und "Returnal" durch. "It Takes Two" wurde außerdem im Bereich Game-Design ausgezeichnet.

"Ratchet & Clank: Rift Apart", das in neun der 23 Kategorien nominiert war, gewann vier Preise in den Kategorien Animation, Art Direction, Technik und als Familienspiel des Jahres. Je zwei Auszeichnungen gingen an "Halo Infinite", "Returnal", "Marvel's Guardians of the Galaxy" und "Lone Echo II". "Deathloop" war in acht Kategorien nominiert und gewann lediglich die Auszeichnung "Outstanding Achievement in Game Direction". "Inscryption", das für sechs Preise vorgeschlagen war, ging leer aus.

Ed Boon von NetherRealm Studios wurde in die AIAS Hall of Fame aufgenommen und Phil Spencer von Microsoft erhielt den Lifetime Achievement Award. Die Preise wurden von den Mitgliedern der Academy of Interactive Arts & Sciences verliehen, nachdem Peer-Panels die eingereichten Titel auf maximal fünf Finalisten pro Kategorie eingegrenzt hatten. D.IC.E. steht für Design, Innovate, Communicate und Entertain.

Die Verleihung der Awards fand im Rahmen des D.I.C.E. Summits im Mandalay Bay Resort in Las Vegas statt und wurde von Jessica Chobot und Greg Miller moderiert. Letzterer kommentierte die problematischen Arbeitsbedingungen bei Activision Blizzard und "mehreren anderen Studios" in der Spieleindustrie zu Beginn der Veranstaltung mit einem "Fuck Bobby Kotick" (Video bei Twitter).

Game of the Year

"It Takes Two"

Outstanding Achievement in Animation

"Ratchet & Clank: Rift Apart"

Outstanding Achievement in Art Direction

"Ratchet & Clank: Rift Apart"

Outstanding Achievement in Character

"Resident Evil Village - Lady Dimitrescu"

Outstanding Achievement in Original Music Composition

"Returnal"

Outstanding Achievement in Audio Design

"Returnal"

Outstanding Achievement in Story

"Guardians of the Galaxy"

Outstanding Technical Achievement

"Ratchet & Clank: Rift Apart"

Action Game of the Year

"Halo Infinite"

Adventure Game of the Year

"Guardians of the Galaxy"

Family Game of the Year

"Ratchet & Clank: Rift Apart"

Fighting Game of the Year

"Guilty Gear Strive"

Racing Game of the Year

"Forza Horizon 5"

Role-Playing Game of the Year

"Final Fantasy XIV: Endwalker"

Sports Game of the Year

"Mario Golf: Super Rush"

Strategy/Simulation Game of the Year

"Age of Empires IV"

Immersive Reality Technical Achievement

"Lone Echo II"

Immersive Reality Game of the Year

"Lone Echo II"

Outstanding Achievement for an Independent Game

"Unpacking"

Mobile Game of the Year

"Pokémon Unite"

Online Game of the Year

"Halo Infinite"

Outstanding Achievement in Game Design

"It Takes Two"

Outstanding Achievement in Game Direction

"Deathloop"