Produkt

Markteinführung des Steam Deck beginnt Ende Februar

Valve Software wird die ersten Steam-Deck-Geräte ab Ende Februar 2022 verschicken. Die E-Mail-Einladungen zum Abschluss der Bestellung werden in derselben Reihenfolge versendet, in der die Reservierungen vorgenommen wurden.

27.01.2022 11:35 • von
Valve Software wird die ersten Steam Decks ab Ende Februar ausliefern. (Bild: Valve Software)

Am 25. Februar 2022 um 19 Uhr möchte Valve Software die erste Welle an E-Mails an KundInnen verschicken, die ein Steam Deck reserviert haben, damit sie den Bestellprozess des PC-Handhelds endgültig abschließen können. Die Einladungen werden in derselben Reihenfolge versendet, in der die Reservierungen vorgenommen wurden. Sollte die Bestellung nicht innerhalb von 72 Stunden erfolgen, verfällt die Reservierung und die nächste Person in der Warteschlange kommt zum Zuge. Die ersten Geräte sollen dann ab dem 28. Februar versandt werden. Das Unternehmen möchte die Bestellungsbenachrichtigungen danach im Wochentakt verschicken.

Außerdem sollen "in Kürze" Testgeräte an die Presse verschickt werden. Valve Software: "Das Verbot der Presseberichterstattung zum Steam Deck wird am 25. Februar aufgehoben. In der Zwischenzeit arbeiten wir daran, die letzten Kleinigkeiten auszubügeln und freuen uns darauf, diese Geräte am Ende des nächsten Monats ausliefern zu können!"

Steam Deck ist ein tragbarer PC-Handheld mit AMD-APU (Zen 2 und RDNA 2). Das Gerät verfügt über einen 7-Zoll-Touchscreen, zwei Analogsticks, Trackpads, ein digitales Steuerkreuz und ein Steuerungslayout mit vier Tasten plus Trigger sowie Grifftasten. Steam-Deck-NutzerInnen können so auch jenseits des klassischen Desktop-PCs oder Laptops auf ihre Spiele in der Steam-Bibliothek zugreifen. Es wird drei Editionen des Handhelds geben, die sich in ihrer technischen Ausstattung unterscheiden - hauptsächlich beim verbauten Speicher und dem Display-Glas. Die Preisspanne beträgt 419 Euro bis 679 Euro. Auch an einer Dockingstation wird gearbeitet.