Produkt

Blizzard Entertainment arbeitet an neuem Survivalspiel

Nach zahlreichen Berichten über toxische Arbeitsbedingungen und die angekündigte Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft hat Blizzard Entertainment überraschend ein neues Projekt angekündigt. Sie arbeiten an einem Survivalspiel.

26.01.2022 14:21 • von
Das Survivalspiel wird nach Overwatch (2016) eine neue Marke von Blizzard Entertainment sein. (Bild: Blizzard)

Ohne großes Brimborium hat Blizzard Entertainment die Entwicklung einer neuen Marke beziehungsweise eines neuen Survivalspiels angekündigt.

Blizzard: "Wir begeben uns auf eine Reise in ein völlig neues Universum, das ein brandneues Survival-Spiel für PC und Konsolen beheimaten wird. Ein Ort voller ungeborener Helden, voller noch nicht erzählter Geschichten und voller Abenteuer, die wir noch erleben werden. Eine gewaltige Welt voller Möglichkeiten, die nur darauf wartet, erforscht zu werden. Jede Geschichte braucht einen Erzähler. Und jede Welt braucht Schöpfer. Vielleicht könntet ihr das sein?"

Die Entwicklung des noch namenlosen Spiels wird von Craig Amai geleitet, der seit 2004 bei Blizzard Entertainment tätig ist. Zunächst war er Game Master, danach Game Designer und dann Lead Quest Designer im Team von "World of Warcraft". Seit Juli 2017, also seit vier Jahren und sieben Monaten, ist er Projektleiter des Survivalspiels.

In dem Kontext sucht das Unternehmen neue MitarbeiterInnen, die an "der frühen Phase" eines neuen Projekts mitwirken wollen. Mike Ybarra, Präsident von Blizzard, bestätigte, dass der Titel bereits spielbar wäre. Stephanie Krutsick, die Activision Blizzard vor zwei Jahren verließ, twitterte derweil, dass sie schon damals von dem Projekt gewusste hätte und es in einem "anständigen Zustand" sein müsste, wenn sie es jetzt offiziell ankündigen würden. Laut Jason Schreier von Bloomberg sollen sogar einige der unzufriedensten Blizzard-MitarbeiterInnen von dem Projekt und dem Team schwärmen. Activision Blizzard steht seit Monaten wegen toxischer Arbeitsbedingungen in der Kritik. Erst kürzlich kündigte Microsoft an, das Unternehmen übernehmen zu wollen.

Blizzard Entertainment arbeitet aktuell an "Diablo IV", "Overwatch 2", "Diablo Immortal" und die noch unangekündigten, nächsten Erweiterungen für "World of Warcraft" sowie "World of Warcraft Classic" ("Wrath of the Lich King"). Außerdem befindet sich ein Mobile-Spiel im WarCraft-Universum in Entwicklung.