Campus

Drei Schweizer Calls for Application

GamesentwicklerInnen aus der Schwiz können sich derzeit für das SwissGames Showcase, die Teilnahme an der Nordic Game Conference und Pro Helvetia's Interactive Media Work Grants bewerben. Die erste Deadline ist am 13. Februar.

24.01.2022 16:59 • von Valentin Masszi

SwissGames bietet schweizerischen Indie-Studios gleich drei Gelegenheiten, sich unterstützen zu lassen. Die nächste Deadline ist am 13.02. für das SwissGames Showcase, ein Mentoring-Programm für Indie-EntwicklerInnen. Bis zu 15 Studios werden dabei von einer internationalen Jury ausgewählt und erhalten Zugang zu Online-Kursen, Coaching, Finanzhilfen, Matchmaking-Möglichkeiten und mehr. Die Bewerbung erfolgt über einen Video-Pitch sowie ein Online-Formular. Detaillierte Bedigungen finden sich auf der zugehörigen Webseite von SwissGames.

Nur einen Tag später, am 14.02., endet die Einreichungsfrist für die Teilnahme an der SwissGames-Delegation für die Nordic Game Conference 2022 in Schweden. Bis zu sechs Studios können die Reise zur Konferenz antreten und profitieren darüber hinaus von Ausstellungsplatz, vollem Zugang zum Matchmaking vor Ort, Unterbringungsunterstützung und mehr. Interessierte EntwicklerInnen müssen eine kurze Beschreibung ihres Spiels einreichen, das mindestens auf Prototypen-Level sein muss, visuelles Material dazu, Beweggründe für die Teilnahme an der Konferenz, ein Press-Kit und relevante Links samt Kontaktinfos. Weitere Bedingungen sowie das auszufüllende Onlineformular finden sich auf der entsprechenden SwissGames-Seite.

Zu guter Letzt können sich schweizerische Studios bis zum 01.03. für die Interactive Media Work Grants von Pro Helvetia bewerben. Im Rahmen derer werden Pre-Production, Produktion und Post-Production von Projekten gefördert. Details dazu erfährt man in einem Online-Informations-Event am 16.02. von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Der Zugang erfolgt über einen Zoom-Link.