Unternehmen

Spielwarenmesse eG übernimmt Spiel in Essen

Die Spielwarenmesse eG hat zum Jahreswechsel die internationalen Spieltage Spiel in Essen übernommen. Wie die Organisatorin der weltweit größten Spielwarenmesse mitteilt verbleibt das Event in Essen und wird weiter vom bisherigen Team um Geschäftsführerin Dominique Metzler organisiert.

10.01.2022 12:07 • von Stephan Steininger
93.000 Besucher:innen kamen 2021 zur Spiel (Bild: Spielewarenmesse eG)

Die internationale Spieltage Spiel in Essen haben eine neue Eigentümerin. Zum Jahreswechsel kaufte die Spielwarenmesse eG die Veranstaltung, die seit fast 40 Jahren ein fester Termin im Kalender der deutschen Brettspielszene ist und die auch immer wieder von Gamesfirmen zur Präsentation ihrer Produkte genutzt wurde.

Große Änderungen durch die Übernahme wird es zumindest kurzfristig nicht geben. Die Spiel soll auch künftig auf dem Messegelände in Essen stattfinden. Auch für die Organisation bleibt weiterhin das Team um Geschäftsführerin Dominique Metzler aus Bonn verantwortlich. Organisatorisch gibt es lediglich eine Personalie: Florian Hees, Vorstand der Spielwarenmesse eG wird zusätzlich Geschäftsführer der Spiel.

"Mir war wichtig, dass das einzigartige Profil der SPIEL auch zukünftig erhalten bleibt", sagt Dominique Metzler, die ihr Familienunternehmen gemeinsam mit Rosemarie Geu in den vergangenen Jahrzehnten erfolgreich ausgebaut und etabliert hat. "Mit der Spielwarenmesse eG und ihrer Erfahrung mit Weltleitmessen bin ich sehr glücklich einen Partner gefunden zu haben, der diese erfolgreiche Messe auch die nächsten Jahrzehnte in meinem Sinne fortführen und weiterentwickeln wird. Mein Team und ich freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit."