Produkt

Erste offizielle E-Sport-Saison für "LoL: Wild Rift"

Riot Games hat Regionen und Turnierstrukturen für den Mobile-Ableger seines Erfolgs-MOBAs "League of Legends" angekündigt. Die regionalen Champions werden im ersten Halbjahr ermittelt, dann folgt die Weltmeisterschaft Wild Rift Icons Global Championship.

10.01.2022 10:52 • von Valentin Masszi
- (Bild: MSM.digital)

Riot Games spendiert "League of Legends: Wild Rift" dieses Jahr die erste offizielle E-Sport-Saison. Diese besteht aus zwei Teilen, den Regionswettbewerben und der Weltmeisterschaft. In Brasilien, Südostasien, Lateinamerika, EMEA, Korea, Nordamerika, Japan und China treten von Januar bis Mai lokal die besten SpielerInnen gegeneinander an. Die Regionen werden jeweils unterschiedliche Spezifika haben, wie die OrganisatorInnen ankündigen.

Im Anschluss rücken die siegreichen Teams in die Wild Rift Icons Global Championship vor, wo die Welt-Elite bestimmt wird. Neben den acht regionalen Spitzenteams qualifizieren sich für das Super-Turnier auch 16 weitere über eine Vorrundenphase. Ihr folgt eine Gruppen- und eine KO-Phase, bevor der Wettkampf im Finale seinen Abschluss findet.

"League of Legends: Wild Rift" ist eine vereinfachte Version von Riots Flaggschiff-Spiel "League of Legends" und spezifisch auf Mobile-Geräte ausgelegt. Neben "Wild Rift" hat das Entwicklungsstudio seiem Portfolio in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe weiterer neuer Spieletitel hinzugefügt, darunter der Shooter "Valorant" sowie das Kartenspiel "Legends of Runeterra".