Unternehmen

Baden-Württemberg: MFG boostert fünf Game-Dev-Teams

Fünf Nachwuchs-Teams aus Baden-Württemberg wurden zur Teilnahme am Developer Boost der MFG Baden-Württemberg ausgewählt. Das zusätzlich Förderprogramm für Games-EntwicklerInnen geht vom Januar bis Juni 2022 in die zweite Runde.

20.12.2021 13:33 • von Stephan Steininger

Ab Januar 2022 haben fünf junge Game-Development-Teams aus Baden-Württemberg erneut die Chance ihre Spiele voranzubringen, ihre Studios zu gründen oder voranzubringen und sich untereinander zu vernetzen. Dann startet das Developer Boost Programm der MFG Baden-Württemberg in die zweite Runde. Die MFG legte das Programm 2021 erstmals aus, um den Standort gezielt auch für junge Kreative und Start-ups zu stärken.

Für die zweite Runde bewarben sich nach Angaben der MFG insgesamt zehn Teams. Eine Fachjury gab in einem digitalen Auswahlverfahren schlussendlich den beiden noch nicht gegründeten Teams Demigod Dynamics und Tiny Room Studio aus Stuttgart sowie den drei bereits gegründeten Teams Produktivkeller Studios (Karlsruhe), Spellgarden Games (Stuttgart) und Trapped Predator (Ludwigsburg) den Zuschlag.

Alle fünf Teams erhalten nun über einen Zeitraum von sechs Monaten individuelle Coachings und Workshops, um sich fachlich und unternehmerisch weiterzuentwickeln. Ein wesentlicher Bestandteil des Programms sind zudem Pitch-Trainings sowie Networking-Möglichkeiten untereinander und mit anderen Teams.