Handel

Amazon Deutschland: Kleber geht, Bräuniger kommt

Wechsel an der Spitze von Amazon Deutschland: Auf Ralf Kleber folgt mit Rocco Bräuniger ein Manager, der ebenfalls schon lange für das Unternehmen tätig ist.

07.12.2021 13:38 • von Jörg Rumbucher
Neuer Amazon-Chef: Rocco Bräuniger (Bild: Amazon/Thorsten Jochim)

Amazon Deutschland bekommt einen neuen Country Manager: Ralf Kleber wird nach 22 Jahren seinen Posten im kommenden Jahr an einen Nachfolger übergeben. Ab Januar 2022 wird Rocco Bräuniger Chef von Amazon in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bräuniger ist seit fast 16 Jahren für Amazon tätig und verantwortete zuletzt das europäische Konsumgüter-Geschäft.

In einem Statement würdigte der neue Deutschland-Chef die Arbeit seines Vorgängers: "Ralf hat Amazon.de geprägt und in all der Zeit Veränderungen im Sinne unserer Kundinnen und Kunden vorangetrieben - mit großer Lust auf Neues. Vor seiner Leistung habe ich riesigen Respekt. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Ralf als Mentor, der mir bei vielen Entscheidungen in meiner beruflichen Laufbahn bei Amazon mit Rat und Tat zur Seite stand. Ohne ihn würde ich heute nicht hier stehen."

Ralf Kleber über seinen Wunschnachfolger: "Rocco arbeitet seit seinem ersten Tag bei Amazon mit großer Leidenschaft an Innovationen für unsere Kund:innen und hat sich in vielen Rollen als erfolgreicher Teamleader beweisen können. Ich bin froh, die Geschäfte an einen Kollegen wie Rocco übergeben zu können und damit Neustart und Kontinuität in gleichen Maßen zu garantieren." Laut Mitteilung soll Kleber bis Mitte 2022 im Unternehmen bleiben, um den Übergang zu begleiten und Amazons Präsenz in weiteren europäischen Märkten zu entwickeln.

Bräuniger begann seine Karriere bei Amazon im Januar 2006. Er war im Supply Chain Management tätig und leitete Produktkategorien wie "Outdoor" und "Sports". Nach Stationen in Indien und Australien war Bräuniger stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Amazon Distribution GmbH und deren Logistikzentrum in Leipzig.