Games

Die besten sächsischen Games des Jahres 2021 stehen fest

Am gestrigen Abend sind die "Games Innovation Awards Saxony" zum ersten Mal verliehen worden. Es wurden Preise in sechs Kategorien verliehen. Der Hauptpreis ging an "Portal Golf".

03.12.2021 10:15 • von
Der Games Innovation Award Saxony soll die Entwicklung der Computer- und Videospielbranche in Sachsen unterstützen. (Bild: Games & XR Mitteldeutschland)

Am 02. Dezember 2021 wurden zum ersten Mal die "Games Innovation Awards Saxony" in sechs Kategorien verliehen. Die Preisverleihung wurde in digitaler Form ausgestrahlt, moderiert von Marcus Richter. Die Veranstaltung begann mit Begrüßungsworten des Staatsministers für Medien und Chef der Sächsischen Staatskanzlei Oliver Schenk. Danach folgten Einspieler des Verbands Games & XR Mitteldeutschland, eingespielte Pitches der Nominierten, Liveschaltungen und Laudationen. Mit dabei waren Annie Reischmann, Stefanie Schornsheim und Friedrich Lüder. Eine Aufzeichnung der "GIAS" findet man bei Twitch.

Das "Beste Spiel Sachsens" ist "Portal Golf" von PandaBee Studios UG (haftungsbeschränkt) aus Leipzig geworden. In dem 2D-Casual-Puzzlespiel nutzt man Portale, um beim Golfspielen möglichst mit einem Schlag einzulochen. Das Spiel hat sich gegen "Dome Romantik" von Bippinbits UG (haftungsbeschränkt) aus Dresden, "On The Road - The Truck Simulator" von tox² interactive GmbH aus Chemnitz, "pixelBOT EXTREME!" von PlayHeart Games aus Leipzig und "The Wizard or: How I Learned to Stop Worrying About My Face and Love the Tactical Dungeon Crawl" von Hypnotic Owl UG (haftungsbeschränkt) aus Taucha durchgesetzt.

Die Gewinner in den Kategorien wurden von einer Jury bestimmt, die sich an einen vorgegebenen Kriterienkatalog hielt. Bei der Wahl zum "Besten Spiel Sachsen" floß außerdem ein öffentliches Publikumsvoting gleichwertig mit der Jury-Wertung ein. An der Onlineabstimmung nahmen 1.294 SpielerInnen teil. Die Persönlichkeit des Jahres wurde durch den Vorstand des Games & XR Mitteldeutschland e.V. ausgewählt. Ausgezeichnet wurde das Team der Langen Nacht der Computerspiele.

Bestes Spiel

1. Platz: Portal Golf (PandaBee Studios UG (haftungsbeschränkt), Leipzig)

2. Platz: The Wizard or: How I Learned to Stop Worrying About My Face and Love the Tactical Dungeon Crawl (Hypnotic Owl UG (haftungsbeschränkt), Taucha)

3. Platz: pixelBOT EXTREME! (PlayHeart Games, Leipzig | FusionPlay GmbH, Leipzig))

Ebenfalls nominiert waren:

Dome Romantik (Bippinbits UG (haftungsbeschränkt), Dresden)

On The Road - The Truck Simulator (tox² interactive GmbH, Chemnitz)

Beste Innovation

1. Platz: Mitmalfilm (Mitmalfilm UG (haftungsbeschränkt), Leipzig)

2. Platz: Dome Romantik (Bippinbits UG (haftungsbeschränkt), Dresden)

3. Platz: RECONNECT - The Heart of Darkness (RobotHeart Lab, Leipzig)

Bestes Serious Game

1. Platz: ENC#YPTED - An Educational Game for Programming in the Unity Engine (Vincent Schiller - Fachhochschule Dresden, Dresden)

2. Platz: Katze Q - ein Quanten-Adventure (Exzellenzcluster ct.qmat, Dresden-Würzburg)

3. Platz: Gezeichnet - Unsere Flucht 1945 (PandaBee Studios UG (haftungsbeschränkt); Leipzig)

Beste Gamification

1. Platz: Heartucate Demoformat "Arktis" (Heartucate UG (haftungsbeschränkt), Leipzig)

2. Platz: AstoriaVR (hug films GbR, Halle | blendFX GbR, Leipzig)

3. Platz: Virtuelles Umspannwerk ? Ausbildungstraining (OVRLAB GmbH, Leipzig)

Best Newcomer

1. Platz: Highrise City (Fourexo Entertainment GmbH, Dresden)

2. Platz: Portal Golf (PandaBee Studios UG (haftungsbeschränkt); Leipzig)

3. Platz: Delightfyl - First person Story driven Stealth game (Felicitas Brämer - Studio Yogensha Naiche, Leipzig)

Persönlichkeit des Jahres

Das Team der Langen Nacht der Computerspiele

Die sechsköpfige Award-Jury besteht aus: Prof. Alexander Marbach (Professor der Hochschule Mittweida), Oliver Schenk (Staatsminister für Medien und Chef der Sächsischen Staatskanzlei), Robert Schenker (Geschäftsführer der Schenker Technologie), Stefanie Schornsheim (Narrative und Game Designerin bei Ubisoft Berlin), Christopher Siebenhüner (Geschäftsführer der Gecko Two GmbH) und Elisabeth Strecker (Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kreatives Sachsen).

Der Games Innovation Award Saxony (GIAS) ist eine Initiative des Verbandes Games & XR Mitteldeutschland gefördert vom Freistaat Sachsen und mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes, um die Entwicklung der Computer- und Videospielbranche in Sachsen zu unterstützen. Weitere Partner des Games Innovation Award Saxony 2021 sind das Amt für Wirtschaftsförderung das Stadt Leipzig, BMP Ventures, Gamesweekberlin, GECKO.1, GECKO.2, Leipziger Messe, Pokale Meier, Schenker Technologies, Ubisoft Entrepreneurs sowie die Plattformen myylink und striked.