Unternehmen

Nordisk Games übernimmt Flashbulb Games vollständig

Flashbulb Games ist komplett von Nordisk Games übernommen worden. Bisher hielt Nordisk lediglich 43 Prozent an dem dänischen Studio, das am 2. Dezember 2021 mit "Rubber Bandits" ihren nächsten Titel veröffentlichen wird.

30.11.2021 15:55 • von
Flashbulb Games wird "Rubber Bandits" am 2. Dezember 2021 veröffentlichen. (Bild: Flashbulb Games)

Nordisk Games hat die komplette Übernahme des dänischen Studios Flashbulb Games bekannt gegeben. Nordisk war seit 2017 zu 43 Prozent an dem Studio beteiligt und übernimmt nun die restlichen Anteile. Die genauen Konditionen wurden nicht verraten, aber je nach Performance bzw. Erfolg des Studios kann die 100%ige-Übernahme "mehrere hundert Millionen Dänische Kronen" kosten.

Flashbulb Games wurde 2016 gegründet und ist für den Fahrzeug-Baukasten "Trailmakers" bekannt. Der Multiplayer-Brawler "Rubber Bandits" wird am 2. Dezember 2021 für PC, PlayStation und Xbox erscheinen.

Martin Walfisz, Senior Partner bei Nordisk Games und Chairman von Flashbulb Games, kommentiert: "Flashbulb ist ein Studio voller talentierter und erfahrener Entwickler, die die Herausforderung verstehen und es genießen, wirklich einzigartige Spiele zu entwickeln und sie zu einem kommerziellen Erfolg zu machen. Da wir in den letzten fünf Jahren sehr gut zusammengearbeitet haben, wollten wir unser Engagement verstärken, was zu dem Gespräch mit den Gründern führte, um 100 Prozent des Studios zu erwerben. Wir freuen uns nun sehr darauf, noch viele Jahre lang zusammenzuarbeiten."

Nordisk Games als Teil von Nordisk Film und Egmont hat in folgende Spiele-Firmen investiert: Avalanche Studios Group, Flashbulb Games, MercurySteam (40% Beteiligung), Multiverse, Nitro Games, Reto Moto, Star Stable Entertainment und Supermassive Games (30,7% Beteiligung). Bis heute hat Nordisk Games mehr als 200 Millionen Euro in Spielestudios in Europa investiert und beschäftigt mehr als 1.100 MitarbeiterInnen.