Unternehmen

Kaufland rekrutiert E-Sport-Team

Die Kaufland Hangry Knights sollen am Februar nächsten Jahres in der League of Legends Prime League spielen und daneben Content produzieren. Bis zum 12. Dezember können sich Volljährige aller Klassen um einen Platz im Team bewerben.

29.11.2021 12:26 • von Valentin Masszi
Die Kaufland Hangry Kngihts spielen ab Februar 2022 in der League of Legends Prime League. (Bild: Kaufland)

Kaufland steigt mit einem eigenen Team in den E-Sport ein, den Kaufland Hangry Knights. Dafür schreibt die Einzelhandelskette fünf Team-Plätze bis zum 12. Dezember aus. BewerberInnen müssen volljährig sein und in "League of Legends" mindestens auf dem "Challenger" verortet sein. Einmal zusammengestellt tritt das Team im kommenden Februar in der Division 3 der League of Legends Prime League an. Die SpielerInnen erhalten unabhängig von Siegen und Niederlagen ein festes monatliches Gehalt und freie Logis im neuen Berliner Teamhaus. Dort stehen dann jeden Tag Trainings an.

Laut Launch-Video mit dem E-Sport-Moderator Nico Linke alias Sola geht es Kaufland bei dem Markteintritt, ähnlich wie der kürzlich angekündigten Eintracht Spandau, ebenso um sportliche Leistung und Training wie um tägliche Content-Creation. Das neue Team übernimmt beide Rollen gleichermaßen. Dafür erhalten alle SpielerInnen eigene Kanäle auf den gängigen Social-Media- und Streaming-Plattformen. Bei der Content-Creation unterstützt die Marketing- und Social-Media-Agentur baam company die Kaufland Hangry Kngihts. Zudem sind Nuii, Gustavo Gusto und WD_Black als Co-Sponsoren der Kaufland Hangry Knights mit an Bord.

Der Geschäftsführer Kaufland Marketing Deutschland Christoph Schneider sagt zu dem neuen Projekt: "Mit dem so noch nicht da gewesenen Stipendium möchten wir die Szene mit spannenden Charakteren bereichern, die Gaming zum Erlebnis für viele Menschen machen".