Unternehmen

Bayern fördert Gründerzentrum Werk1 mit 22,4 Millionen Euro

Dank einer Millionenförderung durch das bayerische Wirtschaftsministerium wird das Münchner Gründerzentrum Werk1 in den kommenden Jahren auf rund 10.000 Quadratmeter erweitert. Es entstehen 57 neue Start-up-Büros, vier Scale-up-Büros und 63 voll ausgestattete Co-Living-Apartments.

25.11.2021 18:11 • von Stephan Steininger
Soll bis 2023 eröffnen und die Fläche des Werk1 auf rund 10.000 Quadratmeter erweitern: Das Werk1.4 (Bild: Werk1/Screenshot)

Das Münchner Gründerzentrum Werk1, Heimat von Games/Bavaria und ehemalige Heimat zahlreichen Gamesstudios, freut sich über die bislang größte Förderzusage in seiner Geschichte. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie stellt dem Werk1 in den kommenden sechs Jahren insgesamt 22,4 Millionen Euro zur Verfügung.

Mit den neuen Mitteln entsteht bis 2023 ein Erweiterungsbau, das sogenannte Werk1.4. Dadurch vergrößert sich die Gesamtfläche des Werk1 auf rund 10.000 Quadratmeter. Laut dem Wirtschaftsministerium entstehen 57 Start-up-Büros und vier Scale-up-Büros für Unternehmen, welche die Start-up-Phase hinter sich gelassen haben. Des weiteren sind zusätzliche Meeting- und Event- und Co-Workingflächen geplant.

Ein Schwerpunkt des Erweiterungsbaus zielt auf ein ebenfalls drängendes Problem für GründerInnen ab, das in München besonders stark zu buche steht: die Wohnsituation. Mit dem Erweiterungsbau sollen deshalb auch 63 voll ausgestattete Co-Living-Apartments entstehen.

"Gründerinnen und Gründer befinden sich mit ihren Geschäftsideen im Werl1 in den besten Händen", so der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. "Darauf wollen wir in den nächsten Jahren aufbauen. Unsere Förderung für das Gründerzentrum im Münchner Werksviertel ist eine sehr gut angelegte Investition. Ich bin überzeugt: Die konsequente Unterstützung der Start-up-Infrastruktur hat für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Bayern höchste Priorität. Ich freue mich sehr über die starken Impulse, die aus unseren digitalen Gründerzentren in ganz Bayern kommen."

Und Dr, Geschäftsführer der Werk1.Bayern GmbH ergänzt: "Mit der Erweiterung unseres Angebots und der Verdopplung unserer Flächen bieten wir Gründerinnen und Gründern noch mehr Möglichkeiten, ihre Ideen zu verwirklichen. Das wird ein Meilenstein für das Startup Ökosystem in München und Bayern."