Unternehmen

TinyBuild übernimmt Versus Evil und Red Cerberus

Der Indie-Publisher Versus Evil und sein QA-Studio Red Cerberus sind von TinyBuild übernommen worden. Maximal 28 Millionen Euro wird die Übernahme kosten.

24.11.2021 16:47 • von
Versus Evil und sein QA-Studio Red Cerberus sind von TinyBuild übernommen worden. (Bild: TinyBuild)

TinyBuild hat den Indie-Publisher Versus Evil und sein QA-Studio Red Cerberus übernommen und dafür knapp 11,2 Millionen Euro gezahlt. In den nächsten drei Jahren können noch maximal 16,79 Millionen Euro als Gewinnbeteiligungen an Versus Evil fließen.

Versus Evil wird in Zukunft weiter als eigenständiges Publishing-Label agieren, speziell für Rollenspiele und rundenbasierte Strategiespiele. Zu den bekannteren Titeln zählen "The Banner Saga" und "Pillars of Eternity". Durch die Übernahme wird das Portfolio von TinyBuild um 32 Titel erweitert.

Red Cerberus als das hauseigene Test- und QA-Studio von Versus Evil mit Sitz in Sao Paulo beschäftigt 250 Mitarbeiter, die alle zu TinyBuild wechseln. TinyBuild-CEO Alex Nichiporchik freut sich über Zugang zu der Entwickler-Community in Brasilien und über einen strategischen Einstieg in den dortigen Markt. Mit den neuen Übernahmen hat sich die Anzahl der Mitarbeiter von TinyBuild seit dem Börsengang im März 2021 mehr als verdoppelt (aktuell: über 400). Seit Februar 2021 hat der Indie-Publisher die Studios We're Five Games, Hungry Couch, Moon Moose, DogHelm, Animal und Bad Pixel übernommen.