Personalien

Berliner Gamesförderung: Wergin übergibt an Neumann

Jenni Wergin hört zum Jahresende als Förderreferentin für Games beim Medienboard Berlin-Brandenburg auf. Ihr Nachfolger wird Joscha Neumann. Dies gaben beide beim Opening-Stream der gamesweekberlin bekannt.

24.11.2021 13:58 • von Stephan Steininger
Gaben im Stream den bevorstehenden Wechsel bekannt: Joscha Neumann, Jenni Wergin und Michael Liebe (v.l.) (Bild: Screenshot)

Zum Jahreswechsel steht auch eine Staffelübergabe bei der Gamesförderung in der Hauptstadtregion an. Jenni Wergin gibt ihren Posten als Förderreferentin für Games beim Medienboard Berlin-Brandenburg zum Jahreswechsel ab. Das sagte sie im Twitch-Stream der . Wergin übernahm Mitte 2018 die Rolle als erste Ansprechpartnerin der Gamesbranche beim Medienboard. Sie folgte damals auf Ina Göring, welche die Gamesförderung in Berlin und Brandenburg maßgeblich mit aufbaute und die damals zum game wechselte. Über Wergins zukünftige Pläne wurde nichts bekannt.

Dafür hatte sie ihren designierten Nachfolger gleich mit und stellte ihn in dem Stream der Branche vor. Es ist Joscha Neumann, derzeit Project Lead "Spielräume!" bei Komische Oper Berlin. Zuvor arbeitete Neumann für Freaks 4U und für Booster Space, Organisator der gamesweekberlin. Er arbeitete in den vergangenen Jahren zudem als Host für diverse Events, unter anderem das Gamefest, das ebenfalls im Rahmen der gamesweekberlin stattfand.