Unternehmen

Hologate feiert Zehn-Million-XR-SpielerInnen

Das Münchner XR-Unternehmen Hologate freut sich über einen besonderen Meilenstein: Seit Start haben weltweit zehn Millionen Personen mit einem Hologate-System gespielt. Der Peak bei den monatlichen Nutzungszahlen wurde erst im Sommer 2021 erreicht. Und das soll erst der Anfang sein.

28.10.2021 10:32 • von Stephan Steininger
Seit Start nutzten bereits zehn Millionen SpielerInnen die XR-Produkte von Hologate (Bild: Hologate)

"Wie die meisten Unternehmen hatten auch wir in den letzten anderthalb Jahren mit Herausforderungen zu kämpfen", sagt Leif Petersen, Gründer und CEO von Hologate. "Doch dank der Entschlossenheit unseres gesamten Teams weiterhin innovativ zu sein, haben wir den Sturm überstanden." Tatsächlich klingt das nach Understatement, wenn man bedenkt, dass Hologate derzeit das Erreichen eines ungewöhnlichen Meilensteins feiert. Seit Start haben in den inzwischen 400 Partnerlocations in weltweit 36 Ländern zehn Millionen VR-SpielerInnen ein Hologate-System genutzt.

Rechnet man die Lockdown-Zeiten heraus, in denen auch die Partner-Locations schließen mussten, hätte man diese Marke laut Unternehmensangaben in zweieinhalb Jahren erreicht. Gerade auch nach den Lockdowns sei der Bedarf an Unterhaltungsangeboten groß. "Im Sommer 2021 verzeichneten wir Spitzenzahlen von 450.000 Spielern pro Monat", verrät Petersen. Das sei die größte jemals registrierte Spieleraktivität. Tatsächlich hatte Hologate die Marke von fünf Millionen SpielerInnen bereits im November 2019 geknackt. Wenige Monate später sank die Zahl der SpielerInnen laut einer im März 2021 veröffentlichten Grafik auf Null. Es dauerte Monate, bis Hologate wieder das Niveau aus der Zeit vor den Lockdows erreichte.

Doch nun soll es weiter bergauf gehen. Erst im Februar eröffnete die erste Hologate World in Fürth. Sie ist mit 1200 Quadratmetern Fläche Deutschlands größte XR-Erlebniswelt. Mit dem neuen Extended-Reality-Entertainment-Franchise könnte Hologate zur richtigen Zeit auf den Markt kommen. Gerade Innenstädte und Einkaufscenter leiden unter dem zunehmenden Schwund an Einzelhandelsunternehmen, der zu Leerstand führt, wodurch die Standorte noch unattraktiver werden. Alternativen sind deshalb gefragt. Die Hologate World schafft hier mit immersiver Unterhaltung und Gastronomie Abhilfe.

"Ein großer Teil unseres Erfolges ist darauf zurückzuführen, dass wir Pioniere in der ortsgebundenen Virtual-Reality-Branche sind. Unsere unternehmensweite Mission ist es stets, Erlebnisse zu schaffen, die in Erinnerung bleiben, Momente in denen unsere Spieler mit ihren Familien und Freuden der Realität entfliehen können und gemeinsam unglaubliche Abenteuer erleben."