Games

PLAY21 stellt Festival-Programm vor

Vom 5. bis zum 13. November wird es in der Europa Passage in Hamburg sowie online eine ganze Reihe an Ausstellungen, Vorträgen, Workshops und mehr beim Creative Gaming Festival PLAY21 geben.

27.10.2021 09:58 • von Valentin Masszi
- (Bild: Initiative Creative Gaming, Claudia Meiners)

Die VeranstalterInnen des PLAY21 haben das Event-Programm vorgestellt. Das Creative Gaming Festival wird vom 05.11. bis zum 13.11. hybrid stattfinden, online auf www.playfestival.de und offline im zweiten Stock der Europa Passage in Hamburg. Die neun Tage sind dabei gut gefüllt, so gibt es von der Eröffnungsveranstaltung am 05.11. um 19:00 Uhr an ein volles Programm an Vorträgen, Workshops, Ausstellungen, Let's Plays, Führungen, E-Sport-Turnieren und mehr.

Die einzelnen Events sind eingeteilt in drei Kategorien, On-Site, Interactive und Watch. Vor Ort kann man etwa eine Ausstellung ansehen oder an Workshops wie "Escape Games in Minetest" teilnehmen. Im interaktiven Bereich können BesucherInnen die digitale Festival-Location PLAYvalley besuchen, einem digitalen Hausbesuch bei Philipp Muckenfuchs, Audiodirector bei Fishlabs, beiwohnen oder an The Super Creative Crazy Esports Tournament mit fisHc0p, Philipp Lutz und der erfolgreichen E-Sportlerin Alena Maurer alias "Tifa" teilnehmen. Rein zu sehen gibt es wiederum Shows wie "Snacktime - How To Stream" mit Manuel Fritsch alias "Manu" und Melanie alias "Raupling", ein Machinima-Cinema oder die Creative Gaming Awards Show.

Das gesamte Programm findet sich auf der Festival-Webseite. Als übergreifendes Thema steht über allen Veranstaltungen "Restart Together!". Der Eintritt, sowohl online als auch vor Ort in Hamburg, ist kostenlos. Manche Events haben allerdings ein Teilnehmenden-Limit und verlangen vorige Anmeldung.