Personalien

Claas Wolter wechselt von Capcom zu Gunzilla Games

Der ehemaligen Capcom-Europa-PR-Manager Claas Wolter kehrt nach Deutschland zurück und übernimmt als Senior PR & Communications Manager die PR-Arbeit beim Entwicklerstudio Gunzilla Games, hinter dem ehemalige Crytek-Entwickler stehen.

18.10.2021 14:19 • von Stephan Steininger
Wechselt von Capcom Europe zu Gunslinger Games (Bild: Archivbild)

Claas Wolter zeichnet ab sofort als Senior PR & Communications Manager von Gunzilla Games in Frankfurt verantwortlich. Wolter wechselt aus London nach Frankfurt, wo er zuletzt als Europa-PR-Chef für Capcom fungierte. Vor seiner Zeit bei Capcom arbeitete der erfahrene Kommunikationsmanager unter anderem für Daedalic, DTP und Lace Mamba.

Gunzilla wurde erst Anfang 2020 gegründet und arbeitet an einem noch nicht angekündigten Multiplayer-Shooter für PC und Next-Gen-Konsolen. Obwohl die Firma vergleichsweise jung ist, steht ein erfahrenes Team hinter Gunzilla Games, das bei zahlreichen anderen Firmen auch auf Senior-Level-Positionen arbeitete.

Gegründet wurde Gunzilla Games von Vlad Korolev und Alexander Zoll, den ehemaligen Studioleitern von Crytek Kiev, das damals für die Entwicklung von "Warface" verantwortlich zeichnete. Korolev und Zoll sind über Gamegroove Capital auch an weiteren Studios beteiligt wie Blackwood Games und Sonus. Blackwood Games mit Sitz in Kiev setzt seit geraumer Zeit die Weiterentwicklung von "Warface" im Auftrag von My.games fort. Sonus entwickelte eine Sprach-Chat-Technologie, die seit kurzem in "Warface" eingesetzt wird.

Zu seinen neuen Aufgaben sagt Wolter. "Ich finde die Aufgaben und Herausforderungen, die hier auf mich warten, mehr als reizvoll und spannend - der Aufbau der Kommunikation von Grund auf, über alle Disziplinen, und die Zusammenarbeit mit einem solch erfahrenen Team, direkt und im wahrsten Sinne des Wortes mitten im Studio vereint alles, was ich in meiner bisherigen Karriere erleben, erfahren und erlernen durfte."