Unternehmen

GIC: Nominierungen für CEEGA stehen fest

Kurz vor Start der Games Industry Conference (GIC) gaben die OrganisatorInnen die Nominierungen für die Central & Eastern European Game Awards (CEEGA) bekannt. Für Kurzentschlossene, die nach Poznan reisen wollen, hat GamesMarkt zudem Rabatcodes.

15.10.2021 08:03 • von Stephan Steininger

Die Vorbereitungen auf das wichtigste polnische Game-Development-Event, die Games Industry Conference (GIC) in Poznan (Posen) laufen auf Hochtouren. Bereits am 19. Oktober geht es los mit dem Digitalteil. Die Teilnahme daran vermarkten die OrganisatorInnen wie im Vorjahr nach dem "Pay What You Like"-Prinzip. Zugleich startet am 19. Oktober auch ein polnisch-schweizerischer Game Jam zum Thema Nachhaltigkeit. Ihre Teilnahme zugesagt haben die Schweizer Studios Blindflug, Kandria, Soup Raiders, Sanatorium und Wild Planet.

Ab dem 22. Oktober öffnen sich dann die Tore zum On-Site-Event für das Tickets in drei Preiskategorien gibt. Kurzentschlossene erhalten mit dem Code "Gamesmarkt_loves_GIC" 30 Prozent Preisnachlass. Die Tickets jeder Kategorie gewähren unter anderem auch Zugang zu der Preisverleihung der GIC. Eine Sitzplatzgarantie gibt es jedoch nicht. Die Central & Eastern European Game Awards (CEEGA) werden in der Poznan Game Arena am Abend des 22. Oktober verliehen.

Gute Chancen auf einen CEEGA hat in diesem Jahr natürlich "Cyberpunk", das mit fünf Nominierungen am häufigsten in der Endauswahl der insgesamt acht Kategorien ist. Trotzdem muss auch der Blockbuster die 21-köpfige Jury erst überzeugen. Und die Konkurrenz kann sich durchaus sehen lassen, wie die Liste der Nominierten zeigt:

Visual Art

"Papetura" von Petums (Polen) "Tukoni" von Oksana Bula, Alexey Furman, Alexey Sysoiev (Ukraine) "Unbound: Worlds Apart" von Alien Pixel Studios (Rumänien) "Cyberpunk 2077" von CD Projekt RED (Polen)

Audio

"Unbound: Worlds Apart" von Alien Pixel Studios (Rumänien) "Cyberpunk 2077" von CD Projekt RED (Polen) "Aquanox: Deep Descent" von Digital Arrow (Serbien) "Mafia: Definitive Edition" von Hangar13 (Tschechien)

Design

"Factorio" von Wube Software (Tschechien) "Ghostrunner" von One More Level (Polen) "Cyberpunk 2077" von CD Projekt RED (Polen) "YesterMorrow" von Bitmap Galaxy (Slowakei)

Narrative

"Mafia: Definitive Edition" von Hangar13 (Tschechien) "The Medium" von Bloober Team (Polen) "Cyberpunk 2077" von CD Projekt RED (Polen) "Hobo: Tough Life" von Perun Creative (Tschechien)

Technology

"The Medium" von Bloober Team (Polen) "Outriders" von People Can Fly (Polen) "Aquanox: Deep Descent" von Digital Arrow (Serbien) "Factorio" von Wube Software (Tschechien)

Hidden Gem

"Tohu" von Fireart Games (Polen) "Papetura" von Petums (Polen) "Tukoni" von Oksana Bula, Alexey Furman, Alexey Sysoiev (Ukraine) "Hadr" von Ateliér Duchu (Tschechien)

Best Mobile Game

"Card Hog" von SnoutUp Games (Litauen) "The Witcher: Monster Slayer" von Spokko (Polen) "Cats in Time" von Pine Studio/Pine Studio D.O.O. (Kroatien) "Bricky Boy" von Moorland Games (Litauen)

Best Game

"Cyberpunk 2077" von CD Projekt RED (Polen) "Ghostrunner" von One More Level (Polen) "Factorio" von Wube Software (Tschechien) "The Sinking City" von Frogwares (Ukraine)