Unternehmen

RBTV beendet lineare Sendeform

Ab dem 1. November werden die Inhalte von Rocket Beans TV abgestimmt auf die jeweiligen Kanäle ausgestrahlt. Live-Inhalte werden von aufgezeichneten getrennt, um sich mehr auf hochwertige Produktionen konzentrieren zu können.

13.10.2021 21:30 • von Valentin Masszi
Live-Inhalte werden bei den Rocket Beans künftig von VODs getrennt. (Bild: Rocket Beans Entertainment)

Rocket Beans TV wird nicht mehr wie bisher in linearer Form senden, sondern seine Inhalte kanalgerecht aufteilen. Live-Formate werden über Rocket Beans TV auf Twitch und YouTube ausgestrahlt, aufgezeichnete Video kommen wiederum direkt als Video on Demand auf YouTube. Den linearen Sender wird es nur noch auf Zattoo und waipu.tv geben. Zusätzlich zur neuen Distributionsform werden Nils Bomhoff, Simon Krätschmer, Etienne Gardé, Florentin Will, Marah Daniel, Viet Nguyen und Michael Krogmann künftig im Team Rocket Beans mit eigenen Streams starten und jeden Monat wird es ein Live-Event geben.

"Wir haben eine aufregende Reise hinter uns und mit dem Sender RBTV fast sieben Jahre lang bewiesen, was und wie viel mit einem schlagkräftigen Team wie unserem möglich ist. Nun fühlen wir, dass die Zeit reif ist, in Teilen etwas Neues auszuprobieren. Das lineare Senderkonzept eignet sich in der Form nicht mehr dafür, unsere Kreativität und unseren Schaffensdrang auszuleben", kommentiert Co-Founder und Host Etienne Garde?.

Die Maßnahme wurde ergriffen, um sich mehr Luft für qualitativ aufwändige Formate zu verschaffen. Chief Content Officer Colin Gäbel führt dazu aus: "Neben der Umsetzung von Entertainment-Shows unterschiedlichster Couleur liegt eine Stärke von Rocket Beans TV in der Produktion hochwertiger Live-Events. Das haben nicht zuletzt die Gamevasion Championships gezeigt. Um sowohl Shows als auch Events mit unserer Teamstärke in regelmäßiger Frequenz umsetzen zu können, müssen wir unsere Ressourcen umverteilen".

Co-Founder und Geschäftsführer Arno Heinisch sagt zudem: "Jahrelang wurden wir gefragt, wie wir die Bespielung des Senders und Produktion unserer Shows mit unserer Teamgro?ße eigentlich schaffen. Wir haben großartige Leute - Expert*innen auf ihren Gebieten - in unseren Reihen und sind stolz auf alles bis hierhin Erreichte. Wir freuen uns darauf, mit diesem tollen Team auch in Zukunft kreative und verspielte Ideen umzusetzen und sind zuversichtlich, dass die Neuausrichtung hierzu beitragen wird".