Unternehmen

My.games kauft weiter zu

Drei Studios für rund drei Millionen US-Dollar hat Publisher My.games ausgegeben und sich damit im Bereich Mobile Games verstärkt. Erstmals investierte der Publishingarm des Unternehmens aber auch in eine Firma für Sprachkommunikation.

08.10.2021 15:01 • von Stephan Steininger

My.games ist weiter auf Expansionskurs. Der zu Mail.ru gehörende Spielepublisher hat über seine Investmenttochter My.Games Venture Capital (MGVC) rund drei Millionen US-Dollar in drei Entwicklerteams investiert. My kaufte die beiden auf Mobile Games spezialisieren Entwicklungsstudios Tworogue Games (Moskau) und WideView Games (Minsk). Außerdem wurde Vox-Studio übernommen, welche die Vox-App für Voice-Dating entwickelten. Laut IvestGame wurde seit Start der MGVC inzwischen mehr als 20 Millionen US-Dollar in andere Firmen investiert.

"Wir schauen uns den Markt als Ganzes an und investieren in Studios, die an Genres mit hoher Reichweite und Umsatzpotenzial arbeiten. Gleichzeitig konzentrieren wir uns auf Genres, die wir noch nicht im MY.GAMES-Portfolio haben und die unsere Expertise deutlich erweitern könnten. Eines unserer Entwicklungsziele ist es, das Spieleportfolio so weit wie möglich zu diversifizieren und die Produkte der Partnerstudios in das einheitliche Ökosystem der MY.GAMES-Gruppe zu integrieren", so Nikita Matsokin, Executive Producer bei MGVC.