Games

Friendly Fire 7 findet am 4. Dezember statt

Um 15 Uhr beginnt das Streaming-Event für den guten Zweck. Während die Besetzung unverändert bleibt, wird es erstmals auch einen Spartopf geben, der für spontanen Bedarf bereitgehalten wird. Hauptsponsor ist diesmal Ubisoft mit "Far Cry 6".

30.09.2021 16:04 • von Valentin Masszi
Am 04.12. geht Friendly Fire in die nunmehr siebte Runde. (Bild: Kerim Rorschach / Ubisoft)

Friendly Fire kehrt am 04.12. zurück. Nach der Rekordsumme von gut 1,6 Millionen Euro im vergangenen Jahr, tritt die bekannte Besetzung aus Gronkh, Pandorya, PietSmiet, MrMoregame, fishc0p, Phunkroyal und Der Heider in der nunmehr siebten Ausgabe an, um Geld für gemeinnützige Zwecke zu sammeln. Ab 15:00 Uhr werden die StreamerInnen für zwölf Stunden für Unterhaltung sorgen.

Die Spendengelder gehen dieses Jahr an den Helden e.V., den Hanseatic Help e.V., den Irrsinnig menschlich e.V., den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln, den Alzheimer Forschung Initiative e.V., den rubicon e.V., und den Tierschutz Lübeck und Umgebung e.V. Darüber hinaus wird es dieses Jahr zum ersten Mal einen weiteren Topf geben, in dem ein Teil der Summe über das Jahr hinweg aufbewahrt werden soll. Er dient dazu, auf Katastrophen direkt reagieren zu können, wie etwa das diesjährige Hochwasser. "Katastrophen wie die Flut in Deutschland haben deutlich gezeigt, dass es wichtig ist, auch das Jahr über schnell und unbürokratisch helfen zu können. Mit dem Friendly Fire Notfallfond möchten wir genau in solchen Fällen einspringen, wenn es nötig wird", so Projektleiter Mikkel Robrahn.

Die finale Summe wird sich auch dieses Jahr wieder aus direkten Spenden, Merchandise-Verkäufen und Sponsoring zusammensetzen. Die Hauptunterstützung kommt erneut von Ubisoft, im Zeichen von "Far Cry 6". Daneben unterstützen auch Microsoft, "Elex 2" von THQ Nordic, Bandai Namco Entertainment, Backforce, Twitch, NZXT und die Esport Factory das Streaming-Event.

Ralf Wirsing, Managing Director Ubisoft GSA, sagt: "Friendly Fire hat sich zu einer festen Größe etabliert und geht 2021 in die siebte Runde. 14 Jahre zuvor im Jahr 2004 konnte sich mit 'Far Cry' ein hochkarätiger Ego-Shooter aus Deutschen Landen etablieren. Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte, und mit 'Far Cry 6' erscheint am 7. Oktober das bislang ambitionierteste Opus der Reihe - in der Entwicklung übrigens unterstützt von unserem Studio Ubisoft Berlin. Angesichts dieser Historie freut es mich sehr, dass diese beiden traditionsreichen Partner zusammenfinden und wir dieses Jahr mit 'Far Cry 6' erneut offizieller Hauptsponsor von Friendly Fire sein dürfen."