Unternehmen

Agentur Contact und HAM schließen E-Sport-Partnerschaft

Nach den guten Erfahrungen bei einem gemeinsamen Projekt haben die Agentur Contact und die Hochschule für angewandtes Management (HAM) eine feste Kooperation vereinbart. Es geht um die Weiterentwicklung der "Centro City Championship" (CCC) in Oberhausen.

24.09.2021 15:09 • von Stephan Steininger
- (Bild: Screenshot)

Im Frühjahr 2021 organisierte die Agentur Contact zusammen mit dem Centro erstmals die "Centro City Championship" (CCC), als E-Sport-Event in "FIFA 21" auf der PlayStation 4 durch. Beraten wurde die Agentur damals durch das Institut für eSports (IES) der Hochschule für angewandtes Management (HAM) aus Ismaning bei München

Offenbar war es für alle Beteiligten eine gelungene Zusammenarbeit. Jedenfalls haben die Agentur Contact und die HAM nun eine feste Kooperation vereinbart mit dem Ziel die CCC weiterzuentwickeln.

"Die erste CCC hat gezeigt, dass das Interesse an E-Sport-Veranstaltungen sehr groß ist", resümiert der verantwortliche Projektmanager bei Contact, Marc Werken. "Darüber hinaus hat das Format riesiges Potenzial. Mit der HAM bzw. dem IES als offiziellen Partner an unserer Seite wollen wir die CCC nun auf das nächste Level heben."

Was genau geplant ist verraten die neuen Partner nicht. "Aktuell befinden wir uns gerade in der gemeinsamen Planung für das nächste Projekt, welches das E-Sport-Ökosystem in Deutschland nachhaltig stärken soll", so Anna Lamsfuß, Akademische Direktorin IES und Fachbereichsleiterin eSports & Gaming bei der HAM.