Unternehmen

Virtual Bundesliga startet in Jubiläumssaison

Zum zehnten Mal wird der virtuelle Turnierrasen am 1. November im Rahmen der VBL by bevestor betreten. In den VBL Open können sich alle "FIFA"-SpielerInnen qualifizieren. Die Club Championship geht währenddessen in ihre vierte Runde.

23.09.2021 11:18 • von Valentin Masszi
- (Bild: DFL)

Seit 2012 besteht die Virtual Bundesliga inzwischen und am 01.11. startet die zehnte Saison. Dann können Fans und Interessierte - in der letzten Saison waren das 130.000 - um die besten Turnierplätze in "FIFA 22" spielen. Abgeschlossen werden die VBL Open vom Grand Final, in dem auch die besten der Club Championship antreten werden.

Letztere wird zum vierten Mal ausgetragen, mit 26 der 36 Clubs aus der ersten und zweiten Bundesliga. Durch Ab- und Aufstiege treten statt den FC Würzburger Kickers und der Eintracht Braunschweig der F.C. Hansa Rostock und der FC Ingolstadt 04 an. Im Grand Final wird dann der Deutsche Meister ermittelt. Amtierender Meister ist Umut Gültekin alias RBLZ_Umut vom RB Leipzig.