Games

Nominierungen für Kindersoftwarepreis Tommi stehen fest

Am 24. Oktober werden in einer Livesendung des KIKA-Medienmagazins "Team Timster" die Tommis 2021 verliehen. Kürzlich gaben die Organisatoren die Nominierungen bekannt, bei denen sich auch zahlreiche Spielefirmen wiederfinden

22.09.2021 16:31 • von Stephan Steininger

Der Kindersoftwarepreis Tommi geht in die heiße Phase. Die Fachjury unter Vorsitz des Preiserfinders und Organisators Thomas Feibel gab kürzlich die Nominierungen in den insgesamt sieben Kategorien bekannt. Nun darf die Zielgruppe als Jury ran. In 20 Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz dürfen in den nächsten Tagen und Wochen Kinder und Jugendliche die Nominierten testen und bewerten. Die Gewinner werden dann am 24. Oktober gekürt  und zwar Live bei KiKA und auf kika.de.

Wie in den Vorjahren finden sich unter den Nominierten zahlreiche Spielehersteller und das nicht nur in den dedizierten Games-Kategorien. Dort überwiegen natürlich bekannte Namen. So ist Nintendo mit "Mario 3D World & Bowser's Fury", "Miitopia", "Spielestudio" und "New Pokémon Snap!" gleich vierfach in der Kategorie Konsole nominiert. Gegen Nintendo tritt unter anderem Sony Interactive Entertainment mit "Sackboy", Ubisoft mit "Just Dance 2021" oder auch Handygames mit "El Hijo - A Wild West Tale" sowie "Gelly Break Delux" von Byte Rocker's Game an.

Die beiden letzteren sind mit ihren Titeln auch in der Kategorie PC nominiert. Dort müssen sie sich unter anderem messen mit "A Juggler's Tale" von Mixtvision, "Dorfromantik" von Toukana Interactive, "Labyrinth City: Pierre the Maze Detective" von Pixmain, "Can't Drive This" von Pixel Maniacs, "Die Sims 4 Landhaus-Leben" von Electronic Arts, "Townscaper" von Raw Fury, "The Big Con" von Skybound Games und "Fling to the Finish" von Daedalic.

Als ganz neue Kategorie gibt es diesmal die "USK 12"-Spiele. Dort sind nominiert: "It Takes Two" von Electronic Arts, "Immortals Fenyx Rising" von Ubisoft, "Marvel's Spider-Man: Miles Morales" und "Dreams" von Sony Interactive, "The Legend of Zelda: Skyward Sword HD" von Nintendo, "rebelcatz. Sieben Leben gegen Hatespeech" von iRights.Lab und "Biomutant" von THQ Nordic.

Aus Sicht der Gamesbranche erwähnenswert sind außerdem "Spaceburges - Journey to Green Haven" von Bayern Innovativ und Gentle Troll Entertainment und "Katze Q - Ein Quanten-Adventure" von Kamibox, die beide in der Kategorie Bildung nominiert sind. Außerdem Chancen auf Preise haben unter anderem United Soft Media it "Die Drei !!! - Picknickdrama" in der Kategorie App, Fox & Sheep mit "Die Olchins - Turmbau für Kids" in den Kategorien App und Sonderpreis Kindergarten & Vorschule. Gleiches gilt für Ahoiii und zwar sowohl mit BTF Games für "Dino Dino" und "Unser Sandmännchen-App" mit RBB.

Alle Nominierungen auf einen Blick sowie die dazugehörenden Jury-Begründungen gibt es auf der Website des Tommi.