Unternehmen

Ubisoft sucht Teams für Teilnahme am zweiten Indie-Camp

Noch bis zum 15. November können sich Indie Studios für das "Indie Camp 2022" anmelden, einem Acceleration Programm für kleine bis mittelgroße Indies aus der DACH-Region von Ubisoft. Dem Gewinnerteam winken unter anderem Workshops, Playtests und ein Stand auf der Indie Arena Booth auf der gamescom 2022.

21.09.2021 15:01 • von Stephan Steininger

"Das erste Indie Camp war für uns ein voller Erfolg und daran wollen wir in diesem Jahr anknüpfen", so Mai-Vy Thach, Public Affairs Specialist bei den Deutschen Ubisoft Studios. Ubisoft Deutschland ruft deshalb kleine und mittelgroße Indie-Teams zur Teilnahme am Indie Camp 2022 auf. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. November. Die Einreichungen erfolgen über eine Microsite bei BlueByte Ubisoft. Dort finden sich auch das offizielle Regelwerk zur Teilnahme.

Das Indie Camp wird als Teil der globalen Ubisoft Entrepreneurs-Initiative organisiert. Es richtet sich an Indies aus dem deutschsprachigen Raum und bietet EntwicklerInnen die Chance auf Unterstützung beim weiteren Karriereweg. Aus den Bewerbungen werden insgesamt drei Teams ausgewählt, die ihre Projekte im Anschluss einer Jury bestehend aus EntwicklerInnen der drei Ubisoft Studios in Düsseldorf, Berlin und Mainz sowie aus VertreterInnen weiterer Partnergesellschaften besteht.

Das Gewinnerteam steht dann voraussichtlich im März 2022 fest. Es wird in das Indie-Camp-Programm aufgenommen und kann sich über verschiedene Unterstützungsmaßnahmen freuen. Geplant sind Workshops mit Ubisoft-EntwicklerInnen, aber auch ein Playtest im User Research Lab von Ubisoft im Wert von 3500 Euro. Weitere Unterstützungsmaßnahmen und vor allem Promotions sind möglich. Fest steht jedoch, dass das Gewinnerteam auch einen Stand auf der Indie Arena Booth auf der gamescom 2022 erhält.

"Mit dem Indie Camp wollen wir einen Beitrag zur Unterstützung des deutschsprachigen Games-Ökosystems leisten und Indie Studios eine Plattform für Unterstützung und Aufmerksamkeit bieten. Die Qualität der im letzten Jahr eingereichten Projekte war schon herausragend, weshalb wir gespannt auf die neuen Einreichungen sind", so Thach. Gewinner des ersten Indie Camp war übrigens Toukana Interactive mit dem Projekt "Dorfromantik".