Unternehmen

Electronic Arts schließt Playdemic-Übernahme ab

Electronic Arts und WarnerMedia melden Vollzug. Die im Juni angekündigte Übernahme von Playdemic durch EA für rund 1,4 Mrd. US-Dollar ist abgeschlossen.

20.09.2021 12:46 • von Stephan Steininger

Electronic Arts verbesserte seine Position im Bereich Mobile Games mit viel Geld. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt wurde die Übernahme des britischen Studios Playdemic erfolgreich abgeschlossen. EA kauft den Entwickler unter anderem des erfolgreichen Golf-Spiels "Golf Clash" WarnerMedia für 1,4 Milliarden US-Dollar ab. Warner kaufte den Entwickler selbst erst 2017 über die Gamestochter TT Games, die zu Warner Bros. gehörte. Ein Kaufpreis wurde damals nicht kommuniziert.

Paul Gouge, CEO von Playdemic, sagte damals bei der Übernahme durch TT Games, dass diese eine "wundervolle Möglichkeit" für die Firma sei. In der Meldung zum Vollzug der Übernahme wird er jetzt ebenfalls zitiert: "Dies ist ein aufregender Tag für Playdemic, denn wir werden Teil der Electronic Arts-Familie", so Gouge.