Produkt

ONL läutet gamescom ein

Präsentation über Präsentation füllte Geoff Keighleys Einstiegsabend. Zu sehen gab es "Halo", ein "Saints Row"-Reboot, ein Marvel-Spiel von Firaxis, "Horizon: Forbidden West" und vieles mehr.

26.08.2021 10:45 • von Valentin Masszi
- (Bild: koelnmesse / gamescom)

Die Opening Night Live hat den Startschuss für die gamescom abgegeben. Wie bereits das Summer Game Fest früher im Jahr sparte auch die zweite von Geoff Keighley gehostete Veranstaltung nicht an Inhalten. So wurde nicht nur ein neuer Trailer zu "Halo Infinite" gezeigt, sondern auch das Release-Datum, der 08.12.2021, verkündet. Ein Release-Datum gab es ebenso für "Horizon: Forbidden West", wenn auch ein verschobenes. So wird das PlayStation-exklusive Abenteuer am 18.02.2022 erscheinen.

Die großen zwei Premierevorstellungen des Abends feierten "Marvel's Midnight Suns" und "Saints Row". Letzteres wird ein Reboot der Reihe, mit dem es zurück zu den Wurzeln gehen soll. Das neue Marvel-Spiel hingegen kommt von den "Xcom"-MacherInnen bei Firaxis und wird bekannte SuperheldInnen wie Captain Marvel, Ghost Rider, Iron Man oder Wolverine ins virtuelle Feld schicken.

Darüber hinaus gab es zu sehen: zwei neue Xbox-Controller im "Halo"-Stil, "Call of Duty: Vanguard", "Death Stranding: Director's Cut", "Splitgate", "Cult of the Lamb", "Midnight Fight Express", "Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder's Revenge", "Demon Slayer: The Hinokami Chronicles", "Super Monkey Ball Banana", "Riders Republic", "Lego Star Wars: The Skywalker Saga", "Synced: Off Planet", "The Outlast Trials", "Dokev", "Jurassic World Evolution 2", "Far Cry 6", "Vampire: The Masquerade - Blood Hunt", "Park Beyond", "Jett: The Far Shore", "New World", "Marvel Future Revolution", "Tales of Luminaria", "Jumanji: the Curse Returns", die interaktive Experience "Oberhasli" von Musiker deadmau5 in Core, "Fall Guys Jungle Book", einen Trailer zum Song "Void" aus "Replaced", "Age of Empires IV", "Valheim: Hearth and Home", "Crossfire X", eine Crossover-Vorstellung von "Genshin Impact" und "Horizon Forbidden West", "Century: Age of Ashes", "Lost Judgment", "World of Tanks", "UFL", Lindsey Stirling, wie sie ein Stück aus "Tales of Arise" spielt, und "Sifu".

Außerdem wurden die ersten Siegertitel für die gamescom awards 2021 verkündet: Best Microsoft Xbox Game: "Halo Infinite" Best Sony PlayStation Game: "Elden Ring" Best Nintendo Switch Game: "Mario + Rabbids Sparks of Hope" Best PC Game: "Syberia: The World Before"