Unternehmen

Gamecity Hamburg schickt fünf Studios auf die gamescom

Tiny Roar, OneManOnMars, Mooneye Studios, Radioactive Dreams und Klickaffen erhalten kostenlos Standplätze auf dem Indie Arena Booth. Zuvor nahmen sie außerdem an einem Workshop zur Vorbereitung bei Super Crowd Entertainment teil.

30.07.2021 11:54 • von Valentin Masszi
Auch "Leif's Adventure: Netherworld Hero" wird auf dem Indie Arena Booth zu sehen sein. (Bild: OneManOnMars)

Mit dem Programm "Road to gamescom 2021" schickt Gamecity Hamburg fünf EntwicklerInnen-Teams auf den Indie Arena Booth der diesjährigen Digitalmesse. Dabei handelt es sich um die Hamburger Studios OneManOnMars, Mooneye Studios, Radioactive Dreams, Klickaffen und Tiny Roar. Sie werden jeweils Standplätze gestellt bekommen, um ihre Projekte zu präsentieren.

Das Ein-Personen-Studio OneManOnMars rückt dabei mit dem Side-Scroll-Adventure "Leif's Adventure: Netherworld Hero" an, Mooneye Studios mit ihrem firschen Publishing-Label "Mooneye Indies", Radioactive Dreams mit dem Platformer "Turbo Shell", Klickaffen mit dem Casual Game "Unbuild" und Tiny Roar mit dem "Zelda"-like "XEL". Tiny Roar ist dabei auch im Line-up der Assemble-Titel auf der gamescom vertreten.

Vor der gamescom erhielten alle fünf Studios im Rahmen eines Vorbereitungs-Workshops Ratschläge zur Selbstpräsentation vom CEO von Super Crowd Entertainment Wolf Lang. Letztere hatten gerade erst ihr Konzept für die Gestaltung des diesjährigen Indie Arena Booth präsentiert.