Campus

Update: Info-Veranstaltung zu "Sheroes"-Programm am 17. August

Das NRW-Förderprogramm für Unternehmerinnen in der Medienbranche soll bei dem kostenlosen Online-Event ab 19:00 Uhr genauer vorgestellt werden. Zudem wird es danach noch kleine Gruppengespräche geben.

19.07.2021 15:18 • von Valentin Masszi
- (Bild: Mediengründerzentrum NRW)

Update vom 16. August 2021:

Wer sich im Vorhinein intensiver über "Sheroes - Unternehmerinnen in der Medienbranche" informieren möchte, kann am morgigen 17.08. eine Online-Veranstaltung besuchen, in der das Förderprogramm vorgestellt wird. Genauer erklärt wird es etwa von der Mit-Initiatorin Dr. Sabine Hahn sowie vom Geschäftsführer des Mediengründerzentrums NRW des Rainer Weiland, unter der Moderation von Bianca Grünert von den Digital Media Women.

Stattfinden wird das Event von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Zuerst steht die Programmvorstellung auf dem Plan, dann eine Talk-Runde und die Option sich in Gruppen noch einmal über die Themen zu unterhalten sowie zu netzwerken. Kostenlos anmelden kann man sich über Eventbrite.??

Originalmeldung vom 19. Juli 2021:

Überdurchschnittlich wenige Frauen gründen in der Medienbranche, diese Bilanz zieht das Mediengründerzentrum NRW und möchte das ändern. Dafür wurde nun das Sheroes-Programm aufgesetzt. Mittels Sheroes soll potenziellen Gründerinnen Kompetenzen, Coaching und mehr mit auf den Weg gegeben werden, um den Schritt zum eigenen Unternehmen zu wagen und nachhaltigen Erfolg als UnternehmerInnen zu feiern.

Starten wird das Programm am 15.09.2021. Bis Dezember stehen dann vielfältige Angebote auf dem Plan. In Seminaren wird etwa Know-How zu Businessplanung oder Selbstvermarktung vermittelt und Coaching-Möglichkeiten sollen praxisbezogene Unterstützung liefern. Branchenerfahrene ExpertInnen sollen die Teilnehmerinnen dabei auf einem Teil des Weges begleiten. Beispielsweise werden die ehemalige Geschäftsführerin von Ubisoft Blue Byte und derzeitige Professorin für Economics and Entrepreneurship am Cologne Game Lab Prof oder die Geschäftsführerin von Astragon Entertainment Julia Pfiffer als Mentorinnen auftreten.

Möglich wird Sheroes durch eine Zusammenarbeit mit mehreren Partnern. So sind die ifs - internationale filmschule köln, das Cologne Game Lab, die Gleichstellung der Kunsthochschule für Medien Köln, WIFT - Women in Film and Television, Digital Media Women Rhl, das Mediennetzwerk, games.nrw sowie der Film- und Medienverband NRW mit von der Partie.

Die Kosten für die Programmteilnahme belaufen sich auf 299 Euro. Wer zu einer der oben genannten Partnerorganisationen gehört, zahlt nur 199 Euro. Anmelden können sich Interessierte bis zum 31.08.2021 auf der Sheroes-Webseite. Voraussetzung ist, dass TeilnehmerInnen seit mindestens 24 Monaten selbstständig in der Medienbranche von Nordrhein-Westfalen tätig sind, etwa als Soloselbständige, Freiberuflerinnen, Gründerinnen oder Unternehmerinnen.